14.10.2014, 11:20 Uhr

Initiative der Austria Metall AG

Helmut Kaufmann (M.) mit Helmut Antrekowitsch (li.), dem Leiter des Lehrstuhls und Rektor Wilfried Eichlseder. (Foto: Montanuniversität Leoben)

Stiftungsprofessur an der Montanuniversität Leoben eingerichtet

RANSHOFEN. Die Austria Metall AG (AMAG) richtet am Lehrstuhl für Nichteisenmetallurgie der Montanuniversität Leoben eine Stiftungsprofessur für Alu-Werkstofftechnik ein. Damit ist für eine langfristige Vernetzung von Forschung und Industrie gesorgt. Besonders im hochfesten Bereich, wo es um Lösungen für den Transport geht, hat Aluminium hervorragende Wachstumsprognosen. Für den Bereich Leichtbau wird eine entsprechende Werkstoff- und Fertigungskompetenz gefordert. "Für die AMAG ist nicht nur die Forschung von entscheidender Bedeutung, um die Wettbewerbsfähigkeit aufrechtzuerhalten, sondern vor allem eine ausgezeichnete Lehre. Für uns ist sie die Voraussetzung dafür, dass in Zukunft exzellente Nachwuchskräfte in der Branche zur Verfügung stehen", so Helmut Kaufmann, Technik-Vorstand der AMAG. Der Rektor der Montanuniversität Leoben, Professor Wilfried Eichlseder, zeigt sich über diese beispielgebende Initiative der AMAG hocherfreut.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.