04.04.2017, 09:52 Uhr

Kleintierfutter als Innovative Nische

Tierfutter ab Hof: Landesrat Max Hiegelsberger, Lambert Stöger sen. und sein Sohn Lambert Stöger mit Landtagsabgeordnetem Franz Weinberger. (Foto: Land OÖ/Gruber)

Direkt ab Hof vertreibt Lambert Stöger sein gentechnikfreies Futter

ALTHEIM. Gentechnikfreies Kleintierfutter ab Hof. Das ist das Konzept von Landwirt Lambert Stöger. Seit der Hofübernahme bewirtschaftet der Altheimer 66 Hektar Ackerfläche mit Getreide und Ölsaaten: "Er ist einen innovativen Weg gegangen und hat einen für die Landwirtschaft sehr interessanten Markt erschlossen", so Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger bei seinem Besuch auf dem Stöger-Hof.

Stöger jun. hat sich vor allem auch auf den Anbau von Schwarzhafer spezialisiert. Dieser ist in der Pferdebranche sehr beliebt. Auch Futtermischungen für Nager, Geflügel, Schafe, Ziegen und Wild bietet der Altheimer an. Lambert Stögers ausgeklügelte Fruchtfolgen sind gentechnikfrei. Das bringe den entscheidenden Mehrwert für Tierliebhaber, so Hiegelsberger. "Diese Qualitätsstrategie gibt Stöger Recht. Der Betrieb zeichnet sich durch ein stetiges und gesundes Wachstum aus. Der Kleintiermarkt birgt großes Potential für unsere heimischen Betriebe", sagt der Landesrat abschließend.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.