29.08.2014, 08:40 Uhr

KTM weiter auf Rekordfahrt

Der KTM-Vorstand verkündet erneut ein Rekordplus in Sachen Absatz und Umsatz. (Foto: KTM)

Der Mattighofner Motorradhersteller steigert seinen Absatz auf 70.469 Stück.

MATTIGHOFEN. Erneut erzielt KTM im ersten Halbjahr 2014 einen Rekordab- und umsatz. Insgesamt verkaufte das Unternehmen 70.469 Motorräder der hauseigenen Marken KTM und Husqvarna – eine Steigerung von 27,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Ein 17,6-prozentiges-Plus verzeichnete KTM auch beim Umsatz. Dieser lag sich in den ersten sechs Monaten des Jahres bei 410,3 Millionen Euro.

Ausschlaggebend dafür waren unter anderem die erfolgreiche Markteinführung der neuen 1290 SuperDuke und der Verkaufsstart der neuen Husqvarna-Modellpalette. KTM erreicht damit auf dem europäischen Markt einen Anteil von 7,7 Prozent.

Auch beim Personal hat das Mattighofner Erfolgsunternehmen stark zugelegt: Weltweit hat KTM im ersten Halbjahr 204 neue Mitarbeiter eingestellt. In Österreich kamen 125 neue Beschäftigte dazu. Im September beginnen zudem 26 Lehrlinge ihre Ausbildung bei KTM. Insgesamt bildet der Motorradhersteller derzeit 83 Lehrlinge aus.

Für die Zukunft rechnet das Unternehmen mit einem weiteren Wachstum und eine weitere Erhöhung der Marktanteile.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.