01.11.2017, 13:52 Uhr

Leidet Ihr Büro unter dem Dumm machenden Gebäude Syndrom?

Die beste Energiesparberatung - Klimaanlage erst gar nicht einbauen spart Kosten und Energie und hilft bei der Konzentration: Ziehen Sie einen Pullover wie Patti Page an! (Foto: http://creativecommons.org/licenses/by/2.0/deed.en)
Wien: Millenium City |

Nach dem Sick Building Syndrom kommt jetzt das Dump Building Syndrom.

Die Forschungsergebnisse lesen sich fast wie ein Manifest für ein wenig einfachere Haustechnik und Fenster die sich auch öffnen lassen. Aber auch mehr Pflanzen im Büro.
Forscher haben 24 Teilnehmer in sechs speziellen Büroräumen für sechs Tage im Willis H. Carrier Total Labor für Umgebungsqualität gesetzt. Sie korrigierten die Menge an CO2, die der Luft zugefügt wurde, um zu sehen, welchen Unterschied es machte.

Wir fanden heraus, dass Menschen aus einer Umgebung mit niedrigen Kohlendioxidkonzentrationen auf ein Niveau von etwa 950 Teilen pro Million bewegt - ein Niveau, das wir in den meisten Innenräumen finden - wir 15 Prozent weniger kognitive Leistungswerte haben. Und als sie die Umgebung mit 1400 Teilen pro Million CO2 belastet war, sahen wir fünfzig Prozent niedrigere kognitive Leistungswerte.

Oder wie Allison Bailes abschließend feststellt: "Die wichtigste Erkenntnis hier ist jedoch, dass ein niedrigerer CO2-Gehalt uns im Allgemeinen hilft." Das ist interessant und für niemanden überraschend, der Apollo 13 gesehen hat; niedrigere CO2 Werte sind besser.

Oder wie Allison Bailes abschließend feststellt: "Die wichtigste Erkenntnis hier ist jedoch, dass ein niedrigerer CO2-Gehalt uns im Allgemeinen hilft,bessere kognitive Funktionen zu haben."

Mehr Informationen auf Baumumarmer und warum dümmereBüros ein Vorteil sein können, Lüftungsüberprüfungen nach DIN 13779 hier
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.