Dresdner Straße
Baustart für die große Wohnhausanlage "Brigitte Now"

Dresdner Straße 17 und 19: Im Zentrum der zwei neuen Wohnhäuser sind grüne Innenhöfe geplant.
  • Dresdner Straße 17 und 19: Im Zentrum der zwei neuen Wohnhäuser sind grüne Innenhöfe geplant.
  • Foto: Huss Hawlik Architekten (Rendering)
  • hochgeladen von Kathrin Klemm

Ganze fünf Gebäude entstehen in der Dresdner Straße. Das Projekt "Brigitte Now" soll 2022 fertiggestellt werden.

BRIGITTENAU.  Bereits begonnen haben die Bauarbeiten für zwei neue Wohnhausanlagen in der Dresdner Straße 17 und 19. Unter dem Namen "Brigitte Now" entstehen 217 Mietwohnungen mit zwei bis vier Zimmern, zwei grüne Innenhöfe, ein Supermarkt und eine zweigeschoßige Tiefgarage. Die neue Wohnanlage ist nur wenige Gehminuten von der Öffi-Haltestelle am Höchstädtplatz entfernt. Der Immobilienentwickler Wohnkompanie plant eine Fertigstellung bis Winter 2022.

Zum Bauprojekt gehören auch drei weitere Bauteile. "Hier hat gerade ein Eigentümerwechsel stattgefunden", informiert die Wohnkompanie. Ob dort ebenfalls Wohnungen oder etwa Büros entstehen, steht noch nicht fest. Klar ist aber bereits, dass es lediglich bei einem der drei Gebäude zu umfangreicheren Erneuerungen kommen kann, denn die anderen zwei stehen unter Denkmalschutz.

Vorerst weniger Parkplätze

"Die Baustelleneinrichtung in der Dresdner Straße hat bereits begonnen", lässt der Immobilienentwickler wissen. Noch bis Jahresende soll die Baugrube ausgehoben sein. Anfang 2021 will man dann mit der Errichtung des Fundaments beginnen.

Die Bauarbeiten an unserem Wohnbauprojekt im 20. Bezirk von Wien haben begonnen! #wien #bauträger #Brigittenau #zuhause...

Gepostet von DIE WOHNKOMPANIE Wien am Dienstag, 24. November 2020

Auch wenn sich die Arbeiten in einem frühen Stadium befinden, fürchten Anrainer bereits jetzt aufgrund der Baustelle um einen Parkplatzverlust. "In diesem Bereich herrscht jetzt schon hoher Stellplatzdruck. Während der Bauarbeiten wird das noch viel schlimmer, wie wir jetzt wissen", so Bezirksvorsteher Hannes Derfler (SPÖ).

Während des Baus müssen Flächen für Baufahrzeuge und Materiallagerungen geschaffen werden, darauf habe der Bezirk keinen Einfluss. Doch Derfler versichert: "Ich werde versuchen, wenigstens auf derzeit ungenutzten Flächen in der Umgebung einige Parkplätze zu schaffen." Leider habe er aber bislang wenig Bereitschaft bei den Eigentümern festgestellt.

"Möglichst wenig Belastung für Anrainer"

Der Immobilienentwickler ist darum bemüht, die Anrainer mit den Bauarbeiten möglichst wenig zu belasten. "Wir versuchen, auf die Anrainer einzugehen", versichert die Wohnkompanie. Natürlich würden während der Bauzeit einige Parkplätze wegfallen, diese würden aber langfristig wieder hergestellt.

Zudem wolle der Immobilienentwickler neue Parkplätze entlang der Schottenaustraße schaffen. Auch werde es anstelle mehrerer Einfahrten rund um die Wohnanlage lediglich eine für den ganzen Block geben. So wurde etwa die Einfahrt auf der Seite der Meldemannstraße bereits entfernt. Zudem betont die Wohnkompanie: "Am Ende soll ein funktionierendes, schönes Grätzel entstehen."

Schreiben Sie uns!

Wie ist Ihre Meinung zum Bau der neuen Wohnanlage? Schicken Sie einen Leserbrief an brigittenau.red@bezirkszeitung.at oder hinterlassen Sie direkt hier einen Kommentar.

2 6 6

Newsletter abonnieren und gewinnen
Apple iPhone 12 Pro im Wert von 1.149 EUR gewinnen!

Aufgepasst! Unter allen bis zum Stichtag am 30.04.2021, 23:59 Uhr, aufrechten meinbezirk.at-Newsletter-Abonnenten für Wien verlosen wir ein Apple iPhone 12 Pro / 128 GB im Wert von 1.149 EUR. Bei uns bekommst du wertvolle und interessante Nachrichten aus deiner näheren Umgebung, bist immer top über Veranstaltungen im Bezirk informiert und findest attraktive Gewinnspiele. Sei auch du näher dran und sichere dir die wichtigsten Infos aus deiner Region mit dem meinbezirk.at-Newsletter. Hinweise zum...

4 Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen