Corona in Wien
Bezirksvorsteher Hannes Derfler zur Lage im 20. Bezirk

Auch Bezirksvorsteher Hannes Derfler (SPÖ) arbeitet zurzeit nicht in seinem Büro am Brigittaplatz, sondern zu Hause.
  • Auch Bezirksvorsteher Hannes Derfler (SPÖ) arbeitet zurzeit nicht in seinem Büro am Brigittaplatz, sondern zu Hause.
  • Foto: Kathrin Klemm
  • hochgeladen von Kathrin Klemm

Bezirksvorsteher Hannes Derfler (SPÖ) über die Lage in der Brigittenau und seine Botschaft an die Bevölkerung.

Die Maßnahmen gegen das Coronavirus verändern unser aller Leben. Wie ist die aktuelle Situation in der Brigittenau?
HANNES DERFLER: Das Herunterfahren einer Metropole wie Wien bedingt klarer Weise, dass wir alle langsamer, entschleunigt funktionieren. Das ist gut und beabsichtigt, um die Verbreitung des Virus einzudämmen. Die ständige Jagd nach Neuem beschränkt sich auf die Entwicklung bezüglich der getroffenen Maßnahmen und deren Sinnhaftigkeit. Vielleicht hilft uns die gegenwärtige Situation zu lernen, dass nicht jeder, zu allem, unreflektiert, immer eine Meinung haben muss, die auch lauthals geäußert wird.

Wie sieht aktuell Ihr Tagesablauf aus?
Wie bei vielen anderen. Ich bin sehr viel zu Hause bei meiner Familie. Ich bin durch moderne Technik, nicht anders als vom Büro aus, mit anderen Entscheidungsträgern und Verantwortlichen im ständigen Austausch. Und ich beobachte im ganzen Bezirk die Umsetzung der getroffenen Maßnahmen und schaue wo es Bedarf gibt, zu helfen oder zu unterstützen.

Was ist für Sie zurzeit die größte Herausforderung?

Ich vermisse sehr den direkten Kontakt mit den Brigittenauern. In meinen zwölf Jahren als Bezirksvorsteher habe ich immer erfolgreich auf persönlichen Austausch gesetzt, sei es in Form eines Lokalaugenscheins mit Anrainern, der lebendigen Diskussionskultur in den Senioren- und Jugendparlamenten oder ganz einfach im persönlichen Gespräch unter vier Augen. Es braucht nun Zeit, all diese Dinge digital auf Schiene zu bringen, aber auch das werden wir schaffen und den regen Austausch, der in der Brigittenau so gut funktioniert, weiterführen. Wie man so schön sagt: "Durch’s Reden kommen d’Leut zam".

Apropos Jugend und Senioren: Wie ist hier die Situation?
Gerade junge und alte Menschen brauchen jetzt besondere Aufmerksamkeit. Auch bei der nun internetgestützten Jugendarbeit von "BackBone" steht der Kontakt und die Begleitung der Jugendlichen im Vordergrund. Wichtig ist es immer wieder aufzuklären und auch proaktiv nachzufragen wie es den Jugendlichen daheim geht. Lernhilfe wird wird ebenso angeboten. Für Senioren gibt es Unterstützung vom Bezirk und dem KWP. Etwa besteht mit den Delegierten des Seniorenparlaments Kontakt, die als Multiplikatorinnen dienen. Mit anderen, großteils allein lebenden Senioren, wird je nach Gesprächs- und Beruhigungsbedarf telefoniert und Einkäufe werden erledigt.

Wie haben die Brigittenauer die Maßnahmen der Regierung aufgenommen?
Soweit ich es beobachten konnte, halten sich die Menschen an das, was – ich bitte den feinen Unterschied zu beachten – Experten angeordnet haben. Aber als Bezirksvorsteher bin ich kein erfahrener Virologe. Die wenigsten Politiker haben diesbezüglich Erfahrungen. Wir versuchen, jeder in seinem Bereich, umzusetzen, was uns Berufene vorschlagen.

Was ist aktuell besonders wichtig?

Hände waschen, Abstand halten, wenn möglich zu Hause bleiben. Und die Zuversicht nicht verlieren!

1 Aktion 3

Gewinnspiel
Mit der Design District 1010 am 8.-10. Oktober 2 Nächte für 2 Personen im Boutique Hotel De Merin gewinnen

Österreichs größte Wohn- und Lifetsyle-Messe findet von 8.-10. Oktober in der Wiener Hofburg statt – als erste Messe ihrer Art seit Langem. Ein umfassendes Sicherheitskonzept sorgt dafür, dass sich Besucher ganz auf die schönen Dinge des Lebens konzentrieren können. Mehr als 150 (inter)nationale Aussteller holen buchstäblich die ganze Welt des Designs nach Wien. Im ersten Bezirk laden zusätzlich mehr als 50 Shops zum Flanieren ein. SORGEN BLEIBEN DRAUSSEN, MAN DARF WIEDER ENTSPANNT GENIESSENWer...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
2 5

Wohin in Wien?
INSPI-App mit täglich neuen Freizeit-Tipps für Wien

Wie kann man aus dem Hamsterrad ausbrechen, wenn bereits alle Ideen ausgeschöpft wurden? Wenn du Abwechslung suchst, dann lass dich täglich aufs neue INSPIrieren, denn Wien hat wirklich viel zu bieten. Was machen in Wien?Wer suchet der findet, so lautet ein altbekannter Spruch. Wir machen es euch noch einfacher! Bei INSPI musst du nicht suchen, sondern bekommst täglich frische, unverbrauchte Ideen auf dein Handy. Inspi ist die App, mit der du von Hand ausgewählte Vorschläge von zufälligen...

Anzeige
4

Gewinnspiel
Flying Brunch für 2 Personen im Twentytwo Restaurant gewinnen!

Bei uns bekommst du wertvolle und interessante Nachrichten aus deiner näheren Umgebung, bist immer top über Veranstaltungen im Bezirk informiert und findest attraktive Gewinnspiele. Sei auch du näher dran und sichere dir die wichtigsten Infos aus deiner Region mit dem meinbezirk.at-Newsletter. Denn unter allen bis zum Stichtag am 31.09.2021, 23:59 Uhr, aufrechten meinbezirk.at-Newsletter-Abonnenten, verlosen wir folgenden tollen Preis: Flying Brunch für 2 Personen im Wert von 78€Den Flying...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.

1 Kommentar

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen