Rückblick
Das hat die Brigittenau 2018 bewegt

Für Bezirksvorsteher Hannes Derfler (m.) war die Eröffnung des Bildungsgrätzels Spielmanngasse 2018 ein Highlight.
  • Für Bezirksvorsteher Hannes Derfler (m.) war die Eröffnung des Bildungsgrätzels Spielmanngasse 2018 ein Highlight.
  • Foto: Votava
  • hochgeladen von Kathrin Klemm

Kein Stillstand im 20. Bezirk: Bezirksvorsteher Hannes Derfler verrät welche Themen und Projekte die Brigittenau 2018 beschäftigten.

BRIGITTENAU. "Für mich ist Bildung wichtig, hier gab es 2018 große Veränderungen", lässt Bezirksvorsteher Hannes Derfler das vergangene Jahr in der Brigittenau Revue passieren. Sein Herzensprojekt sei das neue Bildungsgrätzel "Spielmanngasse", denn er habe es über mehrere Jahre hinweg begleitet. "Das ist der Vorteil bei kleineren Bezirken. Man kann leichter vor Ort sein und verliert die Projekte nicht so leicht aus dem Auge", so Derfler.

Das Bildungsgrätzel im Bereich Dietmayrgasse/Spielmanngasse besteht aus zwei Volksschulen und einer Neuen Mittelschule, wodurch sich neue Möglichkeiten der pädagogischen Zusammenarbeit ergeben. "Das Bildungsgrätzel ist noch schöner als erwartet und die Pädagogen sind toll", erzählt der Bezirkschef. Unabhängig davon seien künftig aber noch mehr Schulen nötig. "Die Bereitschaft der Bezirksvorstehung ist da. Jetzt müssen die Weichen für die Zukunft gelegt werden", so Derfler.

Aber nicht nur in Sachen Bildung hat sich etwas getan. 2018 wurden auch Projekte umgesetzt, die etwa die Wohnqualität in einzelnen Grätzeln verbessern sollen. "Es geht darum, was die Bewohner sich wünschen, und dies dann umzusetzen", ist der Bezirkschef überzeugt.

Friedrich-Engels-Platz

Neuerungen gab es rund um den Friedrich-Engels-Platz. "Ein tolles Projekt ist das neue Rondeau beim Engelshof", so Derfler. Es hat eine Portalwirkung in Richtung des Freizeitbereichs am Kapaunplatz, weshalb man den wenig attraktiven Platz neu gestaltete. Neben einer neuen, farbenfrohen Bepflanzung gibt es eine Gehsteigerhöhung, die für natürliche Bewässerung sorgt.

Im Sommer hob man das Radfahrverbot in der Unterführung unter der Adalbert-Stifter-Straße beim Friedrich-Engels-Platz auf. Damit entstand ein gemeinsamer Geh- und Radweg. "Aktuell zeigt sich, dass die neue Unterführung nicht so gut für Rollstuhlfahrer geeignet ist", erzählt der Bezirksvorsteher. Derartige Dinge wisse man leider aber erst nach der Fertigstellung.

Elektroladestationen

In der Brigittenau gab es 2018 auch kleinere Projekte. "Es passieren viele Dinge, die den Menschen nicht so auffallen", erklärt der Bezirkschef. Die Rede ist etwa von der Gehsteigvorziehung in der Pappenheimgasse oder das Linksabbiegeverbot in der Stromstraße, das den Autoverkehr im Wohngebiet reduziert.

Zudem wurde die Brigittenau umweltfreundlicher. Sie ist der Bezirk mit der höchsten Neuzulassungsrate für Elektroautos und erhielt 2018 sechs öffentliche E-Ladestationen. „Wenn wir unsere Idee der intelligenten Mobilität umsetzen wollen, müssen wir auch elektrisch betriebene Fahrzeuge berücksichtigen", so Derfler. Man könne durchaus sagen, dass die Brigittenau hier eine Vorreiterrolle einnimmt.

4

Wohin in Wien?
Täglich neue Freizeit-Tipps für Wien mit unserer INSPI-App

Wie kann man aus dem Hamsterrad ausbrechen, wenn bereits alle Ideen ausgeschöpft wurden? Wenn du Abwechslung suchst, dann lass dich täglich aufs neue INSPIrieren, denn Wien hat wirklich viel zu bieten. Was machen in Wien?Wer suchet der findet, so lautet ein altbekannter Spruch. Wir machen es euch noch einfacher! Bei INSPI musst du nicht suchen, sondern bekommst täglich frische, unverbrauchte Ideen auf dein Handy. Inspi ist die App, mit der du von Hand ausgewählte Vorschläge von zufälligen...

1 Aktion Video

Foto-Gewinnspiel
Wir suchen deinen „Lieblingsort in der Natur“ – jetzt einreichen!

Wir suchen die schönsten Platzerl in der Natur – euren Lieblingsort. Unser Ziel ist es, stellvertretend für jeden der 23 Bezirke in Wien einen Lieblingsort in der Natur zu finden. Egal ob für einen gemütlichen Spaziergang durch den Wald, der beste Ort für Sport, zur Erholung nach einem anstrengenden Tag oder für einen Familienausflug am Wochenende - dein Lieblingsort in der Natur ist gesucht! Auf einer interaktiven Karte stellen wir euch dann alle Lieblingsorte in der Natur mit detaillierten...

3 Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.