Ideen für Hundezone Forsthauspark gesucht

Bezirksvorsteher Hannes Derfler möchte über die bz-Wiener Bezirkszeitung von den Menschen die beste Lösung für die Hundeauslaufzone im Forsthauspark erfahren.
3Bilder
  • Bezirksvorsteher Hannes Derfler möchte über die bz-Wiener Bezirkszeitung von den Menschen die beste Lösung für die Hundeauslaufzone im Forsthauspark erfahren.
  • Foto: Florian Winkler
  • hochgeladen von Sabine Krammer

BRIGITTENAU. Die aktuelle Situation im Forsthauspark bei der nicht eingezäunten Hundezone ist wenig befriedigend. Fußgeher, Radfahrer, Kinder und freilaufende Hunde treffen hier aufeinander, was immer wieder zu Konfrontationen und Beschwerden führt. Um diese zukünftig zu vermeiden, wurden Möglichkeiten für eine Verbesserung der mit 2.390 m2 größten Hundezone der Brigittenau erarbeitet. Bezirksvorsteher Hannes Derfler: „Für die künftige Gestaltung in diesem Bereich gibt es mehrere Varianten. Alle haben Vor- und Nachteile, und letztendlich soll für alle Nutzer und Anrainer eine verträgliche Situation geschaffen werden.“

Drei Lösungsansätze

Momentan gibt es drei Lösungen: Neben der Beibehaltung der momentanen Situation mit einer Hundeauslaufzone ohne Einzäunung kann die künftige Hundezone mit Einzäunung klein oder groß ausfallen. Entsprechend wird es einen kleineren oder eben größeren Wiesenbereich für andere Bevölkerungsgruppen geben. Im Bereich der dichten Hecken ist keine Einzäunung geplant, da hier ohnehin ein natürlicher Zaun gegeben ist. Im Jänner wird ein Bus des Stadtservice Wien ebenfalls im Forsthauspark anwesend sein, in dem die Anrainer informiert und befragt werden.

Alle Wünsche und Anregungen werden bis Ende Jänner gesammelt, danach ausgewertet und könnten witterungsabhängig im Frühjahr umgesetzt werden. Die Finanzierung über den Bezirk ist gesichert. „Ich bin froh über die Möglichkeit, auch über die bz von den Menschen zu erfahren, was sie für die beste Lösung halten“, so Derfler.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen