Kein Zaun gewünscht: Hundezone Forsthauspark bleibt unverändert

Peter Pauer, Martina Wild und Lisa Deutschman (v.l.) mit Bella, Emmi und Lucy in ihrer Lieblingshundezone.
2Bilder
  • Peter Pauer, Martina Wild und Lisa Deutschman (v.l.) mit Bella, Emmi und Lucy in ihrer Lieblingshundezone.
  • hochgeladen von Christine Bazalka

BRIGITTENAU. Es hat gefühlte 15 Grad unter Null, und der mit Schnee bedeckte Forsthauspark präsentiert sich an diesem Wintertag menschenleer. Wobei – nicht ganz menschenleer, denn in der Hundezone führen einige wackere Anrainer ihre Vierbeiner aus. Eine Frau hat sogar den Schianzug ausgepackt, denn gewisse Dinge lassen sich einfach nicht verschieben.

Martina Wild und Peter Pauer sind heute wegen ihrer Hunde hier, aber auch, um über den Erfolg zu berichten, der zumindest zum Teil der von ihnen ins Leben gerufenen Interessensgemeinschaft Hundeauslauf Forsthauspark zu verdanken ist: Der Bezirk hatte die Bürger aufgerufen, ihre Meinung zu sagen, nachdem es zu Meldungen von Konflikten in dem nicht umzäunten Hundeauslauf, durch den ein Fuß- und Radweg führt, gekommen war. "Mit Unterstützung des Stadtservice Wien und der bz ist es gelungen, die Meinungen der Anrainer zu erfahren", sagt Bezirkschef Hannes Derfler (SPÖ). "Letztendlich haben sich die an der Befragung Beteiligten klar für ein konstruktives Miteinander entschieden. Dem trägt der Bezirk gerne Rechnung." Das Ergebnis war ziemlich deutlich: 48 Anrainer waren für einen kleinen oder großen umzäunten Auslauf, mehr als doppelt so viele, nämlich 106, waren gegen einen Zaun.

Wild und Pauer haben mehrere Argumente, warum ein Zaun kontraproduktiv wäre: Eine eingezäunte Hundezone ziehe Hundehalter an, deren schlecht erzogene Hunde die friedlichen Nutzer erschrecken würden, sagen sie. Derzeit würde der Forsthauspark nämlich von vielen Haltern mit Therapie- und Blindenführhunden genützt, die den barrierefreien Zugang schätzen. "Die Therapiehunde lassen sich gern von den Kindern streicheln und tragen mit ihrem freundlichen Verhalten dazu bei, deren Angst abzubauen", sagt Pauer.

Größere Markierungen

Auch Wild und Pauer bestätigen aber, dass es in der Hundezone leicht zu Verwirrung zwischen Nutzergruppen kommen kann: "Die kleinen Hundezone-Schilder am Eingang werden so leicht übersehen, dass sogar ein Polizist einmal nicht gewusst hat, wo er da gelandet ist", erzählt Wild. Damit man auch beim Radeln gleich sieht, wo man ist, wünschen sich die Hundebesitzer große Bodenmarkierungen, die auf die freilaufenden Hunde hinweisen. Entlang der Neuen Donau gibt es bereits eine Auslaufzone mit einer solchen Markierung. Zusätzliche Schilder, insbesondere beim Spielplatz, halten sie auch für sinnvoll. Die Initiative hofft jetzt, dass der Bezirk die Idee aufgreift.

Peter Pauer, Martina Wild und Lisa Deutschman (v.l.) mit Bella, Emmi und Lucy in ihrer Lieblingshundezone.
Solche Markierungen wünschen sich die Hundebesitzer.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Riesenrad 1+1 Aktion

Anzeige
3 2

1+1 gratis Ticketaktion für das Wiener Riesenrad

Wann sind Sie das letzte Mal mit dem Wiener Riesenrad gefahren? Wie wäre es mit einer romantischen Riesenradfahrt oder einem Familienausflug? Machen Sie jetzt eine einzigartige Fahrt mit dem Wahrzeichen Wiens! Die bz schenkt Ihnen zu jedem gekauften Riesenrad-Ticket ein weiteres Ticket GRATIS dazu! Einfach online mit dem Rabattcode WRR-BEZIRKSZEITUNG buchen oder beim Kauf an der Riesenrad-Kassa eine Ausgabe der bz vorzeigen. Die Aktion ist gültig bis 31.12.2020

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen