Mehr Angebot für Biker

Künftig darf Radfreund Armin Hanschitz hier gegen die Einbahn fahren - aber Vorsicht bei Lieferwägen!
  • Künftig darf Radfreund Armin Hanschitz hier gegen die Einbahn fahren - aber Vorsicht bei Lieferwägen!
  • hochgeladen von Stefan Inführ

(si). Nach umfassender Kooperation mit der MA 46 (Verkehrsorganisation) hat sich der Bezirk nun dazu entschlossen, in der Hannovergasse längs des Hannovermarkts einen Radweg gegen die Einbahn einzurichten.
„Die Hannovergasse ist breit genug, dass Radfahrer sie in beide Richtungen befahren können“, ist SP-Bezirksrat und Radfreund Armin Hanschitz überzeugt. Die Verkehrsmaßnahme sei ein wichtiger Schritt zur Ausweitung des Radwegnetzes im Bezirk.

Vorsicht geboten

Einige Marktbetreiber hatten anfangs Bedenken geäußert, dass die Parkplätze am Hannovermarkt nach der Umgestaltung unter Umständen nicht mehr lang genug für die großen Lieferwägen sein könnten. „Wichtig ist vor allem, dass sowohl Autofahrer als auch Radfahrer verantwortungsvoll mit der neuen Situation umgehen“, mahnt Hanschitz. „Das heißt, dass man am Radweg nicht rasen sollte, und die Fahrer der Marktzulieferer sollten vorsichtig ausparken.“
Die Kosten für die Einrichtung des Radweges sollen sich auf rund 5.000 Euro belaufen.

Ungelöstes Problem
Ein klares Nein gab es seitens des Bezirks hingegen für einen Radweg zwischen Gerhardusgasse und Brigittaplatz. Einen solchen hatte neben den Grünen auch die Radfahrervertretung IG Fahrrad gefordert. Auf dem Gehweg wird schon derzeit das Radfahr-Verbot oft ignoriert, da der Bereich eine „Lücke“ zwischen zwei Radwegen darstellt.
Vor allem die Querung der Jägerstraße sei problematisch, argumentierte man in der Bezirksvertretungssitzung die mehrheitliche Ablehnung.

Autor:

Stefan Inführ aus Brigittenau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.