Weniger Verkehr im Wohngebiet
Neue Einbahn in der Leithastraße bringt Verkehrsberuhigung

Die Leithastraße ist ab der Winarskystraße in Richtung Stromstraße eine Einbahn. Radler dürfen gegen die Einbahn fahren.
2Bilder
  • Die Leithastraße ist ab der Winarskystraße in Richtung Stromstraße eine Einbahn. Radler dürfen gegen die Einbahn fahren.
  • Foto: APA/Piroutz
  • hochgeladen von Kathrin Klemm

Aufgrund zahlreicher Beschwerden gibt's nun eine neue Einbahn in der Leithastraße. Diese gilt nicht für Radfahrer.

BRIGITTENAU. Aufatmen können die Anrainer im Wohngebiet Leithastraße–Winarskystraße–Universumstraße. Ab sofort gibt es eine neue Einbahn in der Leithastraße ab der Querung Winarskystraße in Richtung Stromstraße. Diese soll die langersehnte Verkehrsberuhigung herbeiführen. Aber es gibt eine Ausnahme: Radfahrer dürfen auch weiterhin in beide Richtungen den betroffenen Abschnitt der Leithastraße befahren.

Bereits seit fünf Jahren ärgern sich die Bewohner über die Verkehrssituation in ihrem Grätzel. Denn viele Autofahrer nutzten die Seitenstraßen als Abkürzung von der Stromstraße zur Dresdner Straße und überschritten dabei auch wiederholt das Tempolimit 30. Zahlreiche Beschwerden bei der Bezirksvorstehung und Strafen der Polizei folgten. Doch bislang scheiterten sämtliche Versuche, in diesem Wohngebiet für Verkehrsberuhigung zu sorgen. Aber die neue Maßnahme soll nun endlich mehr Ruhe im Grätzel bringen.

Linksabbiegeverbot scheiterte

Vor zwei Jahren versuchte man bereits, die Situation im Wohngebiet Leithastraße–Winarskystraße–Universumstraße zu verbessern. 2017 beschloss das Bezirksparlament ein Linksabbiegeverbot von der Stromstraße Fahrtrichtung Jägerstraße in die Leithastraße – die bz berichtete (direkt hier nachzulesen). Auch die Wiener Linien befürworteten das Verbot. Denn auf dem betreffenden Stück der Stromstraße ist die Straßenbahnlinie 31 unterwegs. Aufgrund unachtsamen Abbiegens vieler Autofahrer kam es wiederholt zu gefährlichen Situationen.

Doch auch dieses Linksabbiegeverbot erzielte nicht die erhoffte Wirkung. Weiterhin häuften sich die Beschwerden von Anrainern bei der Bezirksvorstehung. Auch die Polizei strafte weiterhin aufgrund vieler Verstoße. Nun nicht mehr bloß wegen zu schnellen Fahrens, sondern auch wegen Abbiegens trotz des Verbots. Deshalb gilt ab sofort die neue Einbahn in der Leithastraße, die bereits 2017 angedacht wurde, falls die damalige Maßnahme nicht greifen würde.

Dass es so weit kommen musste, stimmt die stellvertretende Bezirksvorsteherin, Christine Dubravac-Widholm (SPÖ) traurig: "Es ist Schade, denn um die geplante Verkehrsberuhigung umzusetzen, müssen wir der Ignoranz der Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer etwas entgegensetzen."

Schreiben Sie uns!

Wie ist Ihre Meinung? Schicken Sie Leserbriefe an brigittenau.red@bezirkszeitung.at oder per Post an bz-Brigittenau, Weyringergasse 35/3, 1040 Wien.

Die Leithastraße ist ab der Winarskystraße in Richtung Stromstraße eine Einbahn. Radler dürfen gegen die Einbahn fahren.
Anrainer Kurt Pollak im Jahr 2017 am Schauplatz des Linksabbiegeverbots von der Stromstraße in die Leithastraße.
Autor:

Kathrin Klemm aus Leopoldstadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

2 Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.