Assistenzhunde
Unerlässliche Alltagshelfer auf vier Beinen

Fly unterstützt sein Frauchen im alltäglichen Leben. Das Logo auf dem Brustgeschirr kennzeichnet ihn als ausgebildeten Assistenzhund.
7Bilder
  • Fly unterstützt sein Frauchen im alltäglichen Leben. Das Logo auf dem Brustgeschirr kennzeichnet ihn als ausgebildeten Assistenzhund.
  • Foto: Kern
  • hochgeladen von Kathrin Klemm

Bezirksrätin Sophia Kern fordert mehr Akzeptanz von Assistenzhunden in der Brigittenau.

BRIGITTENAU. Assistenzhunde sind für Personen mit Handicap eine große Unterstützung. Die Vierbeiner helfen bei Sehbeeinträchtigung (Blindenhunde), Hörbeeinträchtigung und chronischen Erkrankungen wie Epilepsie, Diabetes oder neurologischen Erkrankungen (Signalhunde) sowie mobiler Einschränkung (Servicehunde).

Im Alltag sind die Besitzer auf die ausgebildeten Tiere angewiesen. Deshalb kann man sie, im Gegensatz zu anderen Hunden, an alle Orte mitnehmen, die man mit Schuhen betreten darf. Dies gilt auch für Arztpraxen oder Lebensmittelläden, in denen Tieren sonst nicht erlaubt sind. Zudem sind Assistenzhunde ausgenommen von der Beißkorb- und Leinenpflicht. Doch wissen Menschen oft nicht gut über die im Bundesbehindertengesetz verankerten Regelungen Bescheid.

Probleme im Alltag 

"In der Brigittenau gibt es im Bezirksvergleich sehr viele Assistenzhunde", erzählt Karl Weissenbacher von der Veterinärmedizinischen Uni Wien. Er leitet die Prüf- und Koordinierungsstelle für Assistenzhunde und Therapiebegleithunde Wien.

Viele Menschen mit Handicap haben Probleme im Alltag. "Oft wollen Geschäfte Assistenzhunde nicht hineinlassen", so Bezirksrätin Sophia Kern. Ihr liegt es am Herzen, etwas zu ändern. "Ein Handicap kann Menschen den Mut nehmen, doch dank ihrer Assistenzhunde finden sie einen Weg, mutig in die Welt zu gehen", so Kern. Das sei auch der Grund, warum sie sich dafür einsetzt, dass Halter von Assistenzhunden so wenig wie möglich auf Widerstand, sei es auch nur aus Unwissenheit, treffen.

Bei einer speziellen Infoveranstaltung wollte sie Geschäftstreibende informieren und Vorurteile beseitigen. Neben Weissenbacher lud Kern auch Experten der Wirtschaftskammer und Behindertenanwaltschaft ins Amtshaus.

Spezielle Ausbildung 

"Wesentlich ist, dass die Bevölkerung einen Assistenzhund erkennt", so Weissenbacher. Gekennzeichnet sind ausgebildete Tiere durch ein spezielles Logo auf dem Brustgeschirr.

Doch nicht jeder Vierbeiner kann Assistenzhund werden. Voraussetzung sind ein Alter von mind. zwei Jahren sowie gesundheitliche und wesensmäßige Eignung. Letzteres meint, dass das Tier der Umwelt gegenüber neutrales und von dieser nicht beeinflussbares Verhalten zeigt.

Zudem brauchen Assistenzhunde eine fundierte Ausbildung. Sie umfasst neben grundsätzlichem Gehorsam spezifische Hilfeleistungen abhängig vom künftigen Einsatzgebiet. Die Eignung wird regelmäßig staatlich geprüft und die Besitzer müssen Fortbildungen besuchen.

Infos und Kontakt

Das  Messerli Forschungsinstitut  der Veterinärmedizinische Universität Wien kann man von Montag bis Freitag, 9-12 Uhr, unter 01/250 77 26 82 oder assistenzhunde@vetmeduni.ac.at kontaktieren.

Mehr Infos gibt es auf www.vetmeduni.ac.at nachzulesen.

1 3

Gewinnspiel
Menü für 4 Personen im Hard Rock Cafe Vienna & Sennheiser CX SPORT zu gewinnen!

Bei uns bekommst du wertvolle und interessante Nachrichten aus deiner näheren Umgebung, bist immer top über Veranstaltungen im Bezirk informiert und findest attraktive Gewinnspiele. Sei auch du näher dran und sichere dir die wichtigsten Infos aus deiner Region mit dem meinbezirk.at-Newsletter. Denn unter allen bis zum Stichtag am 30.06.2021, 23:59 Uhr, aufrechten meinbezirk.at-Newsletter-Abonnenten, verlosen wir folgende tolle Preise: 1. Rockstar Menü für 4 Personen ENDLICH WIEDER BURGER, FRIES...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
2 5

Wohin in Wien?
Das geht APP mit Inspi!

Wie kann man aus dem Hamsterrad ausbrechen, wenn bereits alle Ideen ausgeschöpft wurden? Wenn du Abwechslung suchst, dann lass dich täglich aufs neue INSPIrieren, denn Wien hat wirklich viel zu bieten. Was machen in Wien?Wer suchet der findet, so lautet ein altbekannter Spruch. Wir machen es euch noch einfacher! Bei INSPI musst du nicht suchen, sondern bekommst täglich frische, unverbrauchte Ideen auf dein Handy. Inspi ist die App, mit der du von Hand ausgewählte Vorschläge von zufälligen...

Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.
5 1 3

1+1 gratis Aktion mit dem "Belvedere"
Von Klimt bis Beuys - mit der bz bares Geld beim Eintritt sparen

Das Belvedere ist aus dem Corona-Schlaf erwacht und bietet allen Wienern einen besonderen Kunstgenuss. Plus: Mit unserer exklusiven bz-Aktion spart man bares Geld beim Eintritt! WIEN. Allen Kunstinteressierten bieten das Obere Belvedere und das Belvedere 21 gleich drei spannende Ausstellungen, um den wochenlangen Verzicht auf Kunst zu kompensieren. Vom Wiener Biedermeier bis Joseph Beuys reicht das Spektrum, um auch wirklich jedem das Passende bieten zu können. 1+1 gratis mit der bzUnd um das...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen