10.06.2017, 13:59 Uhr

17-jähriger Brigittenauer seit Ende Mai vermisst

Der Brigittenauer Ramazan Üstüner wird seit 27. Mai vermisst. (Foto: LPD Wien)

Er wollte nur eine Zigarette rauchen gehen, tauchte jedoch nie wieder auf: Von Ramazan Üstüner (17) fehlt seit 27. Mai jede Spur.

WIEN. Ramazan Üstüner verließ um 4 Uhr früh am 27. Mai die Wohnung der Familie in der Engerthstraße, um eine Zigarette rauchen zu gehen. Das sagte er zumindest zu einem Familienmitglied. Der 17-Jährige tauchte jedoch nie wieder auf. Nach ihm wird seither gesucht. Da der Jugendliche an einer psychischen Erkrankung leide, könne nicht ausgeschlossen werden, dass er sich in einem hilflosen Zustand befinde, so die Wiener Polizei.

Ramazan ist etwa 1,65 Meter groß und hat eine schlanke Statur. Laut Angaben der Familie ist er zuletzt ganz in schwarz gekleidet gewesen: Schwarze Jeans, schwarzer Pullover und schwarze Schuhe.

Hinweise zum Aufenthaltsort Ramazan werden in jeder Polizeiinspektion entgegen genommen.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.