18.01.2018, 15:47 Uhr

Eine Mahlzeit und eine Stunde Wärme: Gastronom wiederholt seine Hilfsaktion

Gastronom Manuel Schmidt erhielt für die kostenlose Bewirtung von Obdachlosen 2017 eine Ehrenmedaille und wiederholt heuer seine Aktion.

Manuel Schmidt öffnet seinen „Dresdnerhof“ in der Brigittenau auch heuer. Er bietet Obdachlosen eine warme Mahlzeit und Getränke.

BRIGITTENAU. Wurstfleckerln und Schnitzeln am Mittwoch, am Freitag gibt es Fisch. Dazu ein Getränk und von 14.30 bis 15.30 Uhr eine Stunde Wärme. Manuel Schmidt vom „Dresdnerhof“ in der Dresdnerstraße 126 wiederholt seine Vorjahrsaktion und öffnet das Restaurant ab 22. Jänner für Bedürftige.

„Zunächst wird die Aktion eine Woche laufen, wetterabhängig kann es verlängert werden“, so Schmidt. Im vorigen Winter hat er täglich bis zu 30 Obdachlose, vorwiegend Männer aus Österreich, Ungarn und Rumänien, seltener Frauen, kostenlos versorgt. Der Auslöser für seine humane Aktion „together“ war der Tod zweier Obdachloser in Favoriten. 

Schmidt erhielt Auszeichnung

Für diese humane Einzelleistung wurde Manuel Schmidt 2017 auch die Ehrenmedaille der Albert-Schweitzer-Gesellschaft verliehen. Schmidt: „Ich hoffe, dass sich auch andere Restaurants dieser Aktion anschließen.“

Hintergrund:

Brigittenauer Restaurant gibt Essen an Bedürftige aus
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.