18.11.2016, 11:45 Uhr

Viel mehr hören - Hilfsgemeinschaft und Blinden- und Sehbehindertenverband Österreich (BSVÖ) gehen weitere Kooperation ein

Foto: Sehbehinderte Leserin nutzt die Hörbücherei (Foto: Copyright: Franz Pfluegl)
Wien: Brigittenau | Die Hilfsgemeinschaft der Blinden und Sehschwachen Österreichs erweitert ihr Hörbücher-Angebot und geht mit dem Blinden- und Sehbehindertenverband Österreich (BSVÖ) eine weitere Kooperation ein.

Hörbücher sind für blinde und sehbehinderte Menschen ein ganz wesentlicher Beitrag zu einem erfüllten Leben. Die Hilfsgemeinschaft der Blinden und Sehschwachen Österreichs erweitert nun ihr Hörbücher-Angebot schlagartig auf 14.000 sofort zur Verfügung stehende Titel. Um Synergien zu nutzen und ihren Mitgliedern ein optimales Angebot machen zu können, hat sich die Hilfsgemeinschaft entschlossen, in Hinkunft mit der Hörbücherei des Blinden- und Sehbehindertenverbandes Österreich zusammenzuarbeiten.

„Wir freuen uns sehr, dass wir durch die Kooperation mit der Hörbücherei des BSVÖ unseren Mitgliedern ein noch besseres und viel umfangreicheres Service bieten können,“ zeigt sich Vorstand Klaus Höckner zufrieden. „Unsere Mitglieder haben weiterhin die Möglichkeit, kostenlos und unkompliziert Bücher zu entlehnen, ab sofort allerdings ohne Wartezeiten und mit wesentlich mehr Auswahl!“

Die kleine Audiothek der Hilfsgemeinschaft, die nun geschlossen wird, wurde in all den Jahren nicht subventioniert, dieser für Mitglieder kostenlose Service wurde nur aus Spenden finanziert. Um das Angebot zeitgemäß gestalten zu können, hätte man viel investieren müssen.

Da es mit der Hörbücherei des BSVÖ in Wien eine von öffentlicher Hand unterstützte, umfangreiche Bibliothek auf dem modernsten Stand der Technik gibt, war es naheliegend, eine Zusammenarbeit zu etablieren. Diese Kooperation zwischen Hilfsgemeinschaft und dem Blinden- und Sehbehindertenverband Österreichs bewertet auch der Präsident des BSVÖ, Dr. Markus Wolf, positiv: „Unsere Hörbücherei bietet allen Menschen Österreichs, die herkömmliche Drucksorten nicht lesen können, ein vielfältiges und professionelles Literaturangebot. Ich freue mich, die Mitglieder der Hilfsgemeinschaft in Zukunft auch als aktive Hörerinnen und Hörer begrüßen zu können.“

Die Mitglieder der Hilfsgemeinschaft können das modernere und erweiterte Angebot bereits in Anspruch nehmen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.