offline

Stefan Inführ

1.344
Heimatbezirk ist: Brigittenau
1.344 Punkte
Wie und wofür werden Punkte vergeben?
Gleich vorneweg: Das Punktesystem ist kein Auswahlkriterium für den Abdruck von Artikeln. Die Punkte sind vielmehr Information und ein Aktivitätsindex unserer Regionauten.
Die Punkte im Überblick:
Eigene Registrierung: 5 Punkte
Selbst einloggen: 0,1 Punkte
Beiträge: 5 Punkte
Schnappschüsse: 2 Punkte
Kurzbeitrag: 2 Punkte
Galerie: 5 Punkte
Kommentare: 0,5 Punkte
Kommentar bekommen: 0,5 Punkte
Bild-Kommentar: 0,5 Punkte
Bild-Kommentar bekommen: 0,5 Punkte
Neuer Kontakt: 1 Punkt
Einladungen: 2 Punkte
Einladung hat sich registriert: 1 Punkt
| registriert seit 05.10.2010
Beiträge: 309 Schnappschüsse: 0 Kommentare: 1
Folgt: 21 Gefolgt von: 22
1 Bild

5B: Pünktlichkeit bemängelt

Stefan Inführ
Stefan Inführ | Brigittenau | am 12.12.2012 | 193 mal gelesen

Fahrgäste kritisieren die neue Buslinie in der Brigittenau: „Fahrplan wird selten eingehalten“. - (si). Von der Bezirkspolitik als „großer Erfolg“ gelobt, scheint der 5B doch noch an Kinderkrankheiten zu leiden. Im Rahmen des bz-Öffi-Tests richteten sich unzufriedene Fahrgäste mit Beschwerden über die zwischen Praterstern und Heiligenstadt frequentierende Linie an die Redaktion. Die Meldungen reichten von „die Intervalle...

1 Bild

Mehr Platz für unsere Schüler!

Stefan Inführ
Stefan Inführ | Brigittenau | am 11.12.2012 | 340 mal gelesen

Die Kooperative Mittelschule (KMS) in der Stromstraße 40 baut aus - (si). Aufgrund des großen Andrangs an die Mittelschule Stromstraße 40 wurde entschieden, den Ausbau dieses Schulstandortes zu fördern. Der Wiener Bildungsausschuss hat die Übernahme und schulgerechte Adaption der früheren Billa-Filiale im Winarskyhof beschlossen. Laut Informationen aus dem Büro von Bildungsstadtrat Christian Oxonitsch (SP) sollen so sechs...

1 Bild

Grüne Brigittenau feiern ihr 25-jähriges Jubiläum

Stefan Inführ
Stefan Inführ | Brigittenau | am 03.12.2012 | 147 mal gelesen

(si). Vor einem Vierteljahrhundert zog die Ökopartei erstmals ins Bezirksparlament ein. Aus diesem Anlass wird im Bezirksparteilokal in der Hannovergasse 13 am 12.12. (19.30 Uhr) eine Ausstellung gezeigt. Zu sehen sind Dokumente und Gegenstände aus den Anfangsjahren - vom ersten Antrag zur Einführung der Parkraumbewirtschaftung in der Brigittenau bis zu von Manfred Deix gestalteten Wahlplakaten der Vorgängerorganisation...

1 Bild

Erlösung für das Brettldorf

Stefan Inführ
Stefan Inführ | Brigittenau | am 03.12.2012 | 574 mal gelesen

Gewerbe-Areal an der Dresdner Straße könnte schon bald völlig umgestaltet werden. - (si). "Seit ich mich für Kommunalpolitik interessiere, also seit meinem 18. Lebensjahr, war das Brettldorf immer ein Thema", erzählt SP-Gemeinderat Erich Valentin (52 Jahre). Doch jetzt soll es schon bald nicht mehr nur um "Visionen" für das wohl unmodernste Areal in Brigittenau gehen: Der Bezirk beschäftigt sich nun mit einem neuen...

1 Bild

Wartehäuschen für de 5B gefordert

Stefan Inführ
Stefan Inführ | Brigittenau | am 26.11.2012 | 114 mal gelesen

Der Bezirk macht druck für konfortablere Stationen bei der neuen Linie durch die Brigittenau. - (si). Während die im Juli eröffnete Linie 5B (fährt vom Praterstern nach Heiligenstadt) im 2. Bezirk bei der Station Taborstraße bereits über ein gemütliches Wartehäuschen verfügt, sieht es in der Brigittenau eher trist aus: Beispielsweise am Wallensteinplatz gleicht die Station einem Provisorium; bei Regen findet man allenfalls...

So ist der Advent in der Brigittenau

Stefan Inführ
Stefan Inführ | Brigittenau | am 26.11.2012 | 156 mal gelesen

Auch wenn nur knapp 50 Prozent der Brigittenauer Christen sind: An der Adventzeit kommt man im Bezirk nicht vorbei. Premiere hat heuer erstmals der "Brigittenauer Adventzauber" am Maria-Restituta-Platz, der mit rund 40 Hütten den bekannten Märkten durchaus Konkurrenz macht. Doch auch die Pfarren haben einiges vorbereitet: Die Pfarre Allerheiligen-Zwischenbrücken startet am 29. November mit Adventkranzbinden, am 9. Dezember...

1 Bild

„Will Lücken aufzeigen“ 1

Stefan Inführ
Stefan Inführ | Brigittenau | am 21.11.2012 | 305 mal gelesen

Petra Jens ist künftig Wiener Beauftragte für Fußgänger. Mit der bz sprach sie über ihre Vorhaben. - Frau Jens, die Frage ist wohl unausweichlich: Wozu braucht Wien bitte eine Beauftragte für Fußgänger? PETRA JENS: „Weil fast jeder Mensch in Wien auch zu Fuß geht. Für sie möchte ich Anwältin sein, die für diese Form der Mobilität spricht und Verbesserungsvorschläge einbringt.“ Warum reichen dafür nicht mehr die...

1 Bild

"Hilfe, uns fehlen die Köche!"

Stefan Inführ
Stefan Inführ | Brigittenau | am 19.11.2012 | 329 mal gelesen

Gastro-Chef Turecek fordert Rot-Weiß-Rot-Karte für Küchenchefs - Dachdecker ja, Köche nein: 26 Berufe sind im Rahmen der Rot-Weiß-Rot-Karte als Mangelberufe gelistet. Qualifizierte Arbeitskräfte aus dem Ausland dürfen in diesen Branchen in Österreich arbeiten. Ausgenommen davon sind Köche. Dabei fehlen laut Wirtschaftsvertretern bis zu 800 von ihnen. Das liegt weniger an fehlenden Lehrlingen als daran, dass der Job...

1 Bild

Bienen für die Brigittenau

Stefan Inführ
Stefan Inführ | Brigittenau | am 19.11.2012 | 215 mal gelesen

Auf öffentlichen Gebäuden Brigittenaus könnten schon bald Honigsammler angesiedelt werden. - (si). Was bereits auf der Staatsoper, der Urania und dem Bundeskanzleramt funktioniert, soll auch beim Amtshaus Brigittenau versucht werden: Betreute Bienenstöcke könnten die Bestäubung der Pflanzen im 20sten unterstützen und gleichzeitig pro Volk bis zu 70 Kilo Honig liefern. Nach einstimmigem Beschluss des Bezirksparlaments wurde...

1 Bild

Maria-Restituta-Platz: Wirbel um Radweg 2

Stefan Inführ
Stefan Inführ | Brigittenau | am 19.11.2012 | 229 mal gelesen

Grüne kritisieren durch Adventmarkt bedingtes Provisorium: Ist der Radweg zu nah an den Hütten? - (si). Aufgrund des "Brigittenauer Adventzaubers" wurde der Radweg am Maria-Restituta-Platz nach Norden, vor das Bürohaus Rivergate, versetzt. Die Bezirksgrünen kritisieren diese Lösung: "Weil der Weihnachtsmarkt so groß dimensioniert ist, werden die Interessen der Radfahrer beschnitten. Dabei ist das Provisorium sehr nah an den...

1 Bild

Der neue Stadtteil startet 2017

Stefan Inführ
Stefan Inführ | Brigittenau | am 12.11.2012 | 947 mal gelesen

Nordwestbahnhof-Gelände: Die ÖBB siedeln ab 2017 ab, 5.000 Wohnungen entstehen. - (si). Nach langen Verzögerungen gibt es nun einen Starttermin für die Bebauung des Nordwestbahnhof-Geländes, das die Brigittenau zur Zeit noch förmlich ich zwei Teile spaltet. Die Absiedlung der ÖBB, die das Areal derzeit noch als Frachtenbahnhof nutzen, soll 2017 starten. "Der Stadtteil, der hier entsteht, vereint alle Qualitäten des...

Bezirksparteien machen in Heeresfrage mobil 1

Stefan Inführ
Stefan Inführ | Brigittenau | am 12.11.2012 | 118 mal gelesen

Die bundesweite Volksbefragung zur Zukunft des Bundesheeres am 20. Jänner beschäftigt auch die Parteien im Bezirk. Die SPÖ Brigittenau hat bereits zwei interne Veranstaltungen zum Thema abgehalten und will nun mit vier Infoständen im Bezirk ihre Befürwortung eines Berufsheeres propagieren. Gemeinderat Valentin: "Gerade beim Katastrophenschutz brauchen wir Profis." Die Freiheitlichen werben ebenfalls auf Infoständen -...

1 Bild

Rad-Initiative unter Beschuss 2

Stefan Inführ
Stefan Inführ | Brigittenau | am 12.11.2012 | 177 mal gelesen

Wasnergasse: SP strikt gegen Projekt "Fahrradfreundliche Straße" - (si). Ein Angebot der Bürgerinitiative Wasnergasse für einen Ortsaugenschein an SP-Gemeinderat Erich Valentin wies dieser nun bestimmt zurück. In einem offenen Brief legte der langjährige Mandatar seine Haltung zum Projekt "Fahrradfreundliche Straße" dar. Hintergrund des Konflikts ist die Situation an der Augartenmauer, wo sich Radfahrer und Fußgänger einen...

2 Bilder

Horrorhaus bricht alle Rekorde

Stefan Inführ
Stefan Inführ | Brigittenau | am 05.11.2012 | 1946 mal gelesen

Hunderte Verfahren: Unfassbare Zustände in der berüchtigten Zinskaserne an der Brigittenauer Lände. - (si). Seit den 90er-Jahren ist die Problematik um die Brigittenauer Lände 58 bekannt: Der Hausherr geht bei Sanierungen gelinde gesagt "sparsam" vor, Anrainer beschweren sich immer wieder über Müllablagerungen und Vandalismus. Und: Viele der Bewohner halten sich ohne Aufenthaltsgenehmigung im Land auf. Das belegt nun eine...

1 Bild

Sporn: Bahnübergang als Gefahrenstelle?

Stefan Inführ
Stefan Inführ | Brigittenau | am 29.10.2012 | 111 mal gelesen

Brenzlige Situationen mit Bussen, PKW und Radfahrern sind am Brigittenauer Sporn Alltag. - (si). Der äußerste Norden des Bezirks bietet nicht nur ein beliebtes Naherholungsgebiet, sondern mit der Schemerlbrücke auch eine wichtige Verkehrsroute in den 19. Bezirk. Am Bahnübergang der S45 kommt es allerdings immer wieder zu gefährlichen Situationen. An einer schlecht einsehbaren Stelle kreuzen sich südöstlich der Bahnstrecke...