Das Heidentor

10Bilder
Wo: Heidentor, Hauptstraße 4, 2404 Petronell-Carnuntum auf Karte anzeigen

Das ehemals viertorige, über 20 Meter hohe Gebäude, dessen vier Pfeiler ein Kreuzgewölbe trugen, soll unter Kaiser Constantin II. (337-361) als Triumphbogen errichtet worden sein.

Die zwei mächtigen, mit einem Bogen verbundenen Pfeiler, sind das charakteristische Wahrzeichen von Petronell-Carnuntum. Die Zerstörung geschah größtenteils absichtlich, um Baumaterial zu gewinnen. Die ersten Renovierungen fanden 1840-1850 statt.

Im Jahr 1907 wurde das Heidentor von der NÖ Landesregierung übernommen und gründlich renoviert. So blieb das Denkmal römischer Kunst der Nachwelt erhalten.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen