Drei-Partnerstädte-Treffen in Rodgau

Drei-Partnerstädte-Foto (sitzend von links: Jana Machačová/ Piešťany, Judita Kaššovicová/ Šamorín, Erika Lugschitz, Margarete Fugger/ Autorenrunde; stehend: Gertrud Hauck, Erwin Matl, Martin Fugger/ Autorenrunde, Ljubica Perkman, Maks Perkman/ Rodgau, Juraj Turtev, Ildikó Húshegyi/ Šamorín)
5Bilder
  • Drei-Partnerstädte-Foto (sitzend von links: Jana Machačová/ Piešťany, Judita Kaššovicová/ Šamorín, Erika Lugschitz, Margarete Fugger/ Autorenrunde; stehend: Gertrud Hauck, Erwin Matl, Martin Fugger/ Autorenrunde, Ljubica Perkman, Maks Perkman/ Rodgau, Juraj Turtev, Ildikó Húshegyi/ Šamorín)
  • Foto: Boris Perkman
  • hochgeladen von Erwin Matl

Seit mehr als 10 Jahren gibt es eine enge Freundschaft der Autorenrunde aus Hainburg an der Donau mit dem Gymnasium in der Partnerstadt Šamorín / Slowakei. Noch länger währt eine solche zur Autorin und Malerin Ljubica Perkman aus Hainburgs zweiter Partnerstadt Rodgau - Nieder Roden / Deutschland.

Und so ergab es sich, dass man Mitte August mit zwei vollbesetzten Autos mit Mitgliedern der Hainburger Autorenrunde sowie Künstlern aus der Slowakei nach Hessen aufbrach. Ljubica Perkman hatte als Gegeneinladung für ihre erfolgreiche vorjährige Lesetour durch Hainburg, Šamorín und Piešťany zu einem Treffen und einer Lesung aufgerufen.
Hauptziel war natürlich das Treffen mit Freunden und das genoss man beim gemütlichen Beisammensitzen, bei der Freilichtaufführung des Großen Welttheaters mit dem Seefahrerstück „Wer ist der Mann ohne Kopf ?“, beim Spaziergang durch Seligenstadt sowie schließlich bei der sehr erfolgreichen Lesung mit Musik am Schlussabend des dreitägigen Besuches.
Thema der Lesung im Nieder Rödner Gasthaus Engel war

„Sommer der Kulturen“.

Den äußerst anspruchsvollen musikalischen Rahmen gestaltete eine erstmals auftretende deutsch-slowakische Formation unter der Leitung des bekannten Šamoríner Blues-Musikers Juraj Turtev, unterstützt u.a. von Boris Perkman und Ralf Müller.
Nicht nur von dieser, seiner Lieblings-Musik, wie er bei seiner vielbeachteten Begrüßungsansprache verriet, war Rodgaus Stadtrat Winfried Sahm sehr angetan, auch das internationale Programm, insbesondere die Beiträge in Ungarischer Sprache erfreuten ihn sehr, sodass er auch noch lange nach Ende der Lesung mit den Künstlern plauderte. - Die Šamoríner Autorin Judita Kaššovicová trug ihre Texte aus der „Šamoríner Trilogie“ sowohl auf Deutsch als auch auf Slowakisch vor, die Šamoríner Interpretin Ildikó Húshegyi brachte dazu noch eine Fassung in ihrer ungarischen Muttersprache, alles musikalisch umrahmt von Juraj Turtev.
Neben einem lyrischen „Friedens-Blumen“ Text von Margarete Fugger, brachten Erika Lugschitz das „Erwachen einer Sommerwiese“ und Erwin Matl (alle von der Hainburger Autorenrunde) den „Schwammerl-Gulasch-Test“.
Nach einer Pause, die mit Blues untermalt worden war, stellten alle teilnehmenden Künstlerinnen und Künstler im zweiten Teil das neue zweisprachige russisch-deutsche Buch „Menschlichkeit überwindet Grenzen“ vor. Gertrud Hauck berichtete zunächst in einer Tagebuch-Erinnerung an die Buch-Vorstellungsreise durch den Ural im heurigen Juli. Danach erfuhr man Genaueres über das Erdteile-übergreifende Buchprojekt, ehe das Gedicht „Ich wünschte mir, ich wäre eine Spinne“ von Ljubica Perkman in acht Sprachen (deutsch, bosnisch, englisch, russisch, slowakisch, ungarisch, spanisch und österreichisch) den feierlichen Schluss bildete.

Am 21. September ab 16 Uhr wird das neue Buch „Menschlichkeit überwindet Grenzen“ in der Martin Luther Kirche in Hainburg an der Donau im Rahmen einer internationalen Veranstaltung vorgestellt.

Autor:

Erwin Matl aus Bruck an der Leitha

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.