Gericht
Attacke mit Messer: Es ging um die Ehre der Schwester

Andrej R. (16) kassierte bereits die vierte gerichtliche Verurteilung.
2Bilder
  • Andrej R. (16) kassierte bereits die vierte gerichtliche Verurteilung.
  • Foto: © mr
  • hochgeladen von Bianca Mrak

HAINBURG/KORNEUBURG (mr). Der angeklagte Slowake (16) zog mit einem Messer bewaffnet aus, um die Ehre seiner Schwester zu rächen, die angeblich von ihrem Liebhaber betrogen worden war.
Eine Aussprache mit dem angeblich untreuen Hamza G. endete mit einer Rauferei, bei der Hamza einen Faustschlag kassierte und gegen die Hauswand prallte, wodurch er Schürfwunden erlitt. Zum Glück für Hamza war das Messer nicht aufgeklappt.
Der Angeklagte war geständig, er fasste eine viermonatige Zusatzstrafe zu einer viermonatigen Haftstrafe aus, die er gerade verbüßt. Dazu kommen weitere sieben Monate, weil eine bedingte Entlassung widerrufen wurde.
Grund für die empfindliche Strafe war einerseits ein Einbruchsversuch in ein Juweliergeschäft in Schwechat und ein mehr als getrübtes Vorleben (zwei Vorverurteilungen wegen Raubes).

Andrej R. (16) kassierte bereits die vierte gerichtliche Verurteilung.
Richter Franz Furtner verhängte unbedingte Haftstrafe.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Moderator und Bezirksblätter-Chefredakteur Christian Trinkl im Gespräch mit Franz Tatzber.
Video 18

120 Sekunden-Finale
"Alpenwurm", der Kleinstkomposter, ist Niederösterreichs beste Geschäftsidee 2020

Die besten Ideen aus dem Homeoffice: Das war das große 120 Sekunden- Wohnzimmer-Finale. NÖ. Eine "Schule" für Senioren, gesunde Schreibtischsessel, Fruchtsaft im Kleinformat, rollende Hochbeete und eine App, die Mathematik bei der Quadratwurzel packt. Beim großen Online-Finale von „120 Sekunden – die niederösterreichische Geschäftsidee” pitchten zehn Kandidaten-Teams um Preise im Wert von über 50.000 Euro. 120 Sekunden – eine Aktion der Bezirksblätter Niederösterreich mit Unterstützung von riz...

Aktuell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen