Brucker Bezirk ist bei Krankenständen NÖ-weit Vierter!

Bei den Krankenstandstagen im 1. Quartal 2011 ist Bruck weit vorne.
  • Bei den Krankenstandstagen im 1. Quartal 2011 ist Bruck weit vorne.
  • Foto: NÖGKK
  • hochgeladen von Martin Reichhardt

BEZIRK. Husten, Schnupfen, Gliederschmerzen und trotzdem im Büro. Wer heutzutage in Krankenstand geht, bleibt immer weniger lange zu Hause, um sich auszukurieren und viele Beschäftigte gehen sogar immer öfter krank zur Arbeit. Das könnte man zumindest aus den aktuellen Krankenstandszahlen der NÖGKK herauslesen.
„Wer nach diesen Zahlen also noch vom Explodieren der Krankenstände spreche, übertreibe maßlos“, heißt es aus den Reihen der Arbeiterkammer immer wieder. Die Unternehmen werden aufgefordert, dafür zu sorgen, dass ihre Beschäftigten ausreichend Zeit zum Gesundwerden bekommen, sonst besteht die Gefahr, dass Krankheiten chronisch werden oder im Burnout enden.
Psychische Erkrankungen sind auf dem Vormarsch
Dass die Angst um den Arbeitsplatz unter großen Teilen der ArbeitnehmerInnen grassiert, wirkt sich auch auf die Art der Erkrankungen aus – immer mehr Menschen leiden unter psychischen Problemen – und „Burnout“ ist zum Schlagwort einer ganzen Generation geworden.

NÖGKK will gegensteuern
„Auf Basis der häufigsten Krankenstandsdiagnosen versuchen wir, mit unserem Präventionsprogramm gegenzusteuern. Als zielführend hat sich in diesem Bereich die betriebliche Gesundheitsförderung erwiesen. Gemeinsam mit den Betrieben spüren wir gesundheitliche Belastungen im Arbeitsumfeld auf und suchen diese zu beseitigen. Ein erfolgreiches Konzept, das Mitarbeitern, Dienstgebern und der Sozialversicherung nützt“, erklärt NÖGKK-Generaldirektor Konrad Köck.

Krankenstände Bezirk Bruck/Leitha

1. Im ersten Quartal 2011 waren im Bezirk Bruck/Leitha 6.336 Beschäftigte gemeldet, die zusammen 18.470 Tage im Krankenstand waren – das entspricht einem Durchschnitt von rund 2,9 Tagen in den drei Monaten (vgl. Bezirk Neunkirchen: 3,5 Tage, Mödling: 0,8 Tage)
2. davon waren 545 Infektionserkrankungen wie Schnupfen oder grippale Infekte
3. 3.028 psychische Erkrankungen wie z.B. Burnout oder Depressionen
4. 724 Erkrankungen des Nervensystems wie z.B. MS oder Parkinson
5. 3.091 Atemwegserkrankungen wie Asthma.
6. und 7.637 Krankenstandstage wegen Problemen mit den Knochen oder muskuläre Erkrankungen (Krankheiten des Muskel-Skelett-Systems und des Bindegewebes wie etwa Haltungsschäden, Gelenksschäden u.ä.)

Autor:

Martin Reichhardt aus Bruck an der Leitha

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

  • Bezahlte Anzeige
    Gewinnspiel
    Gewinne 2 Karten für “The Power of Love and Happiness” der GOLDEN VOICES OF GOSPEL

    Die Bezirksblätter Niederösterreich verlosen zusammen mit Bestmanagement 2 Tickets für “The Power of Love and Happiness” der Golden Voices of Gospel.  NÖ. Die Golden Voices of Gospel waren der Gospelchor des „King of Pop“ Michael Jackson bei “Wetten Dass…“. Außerdem sind sie auf der neuen CD von Helene Fischer zu hören, sowie sie auf der DVD des CD-Release Konzertes von Helene Fischer das...

  • Bezahlte Anzeige
    Gewinnspiel
    10.000 Euro Gutschein von KÖNIGSART

    Seit mittlerweile 10 Jahren steht das Schwechater Unternehmen KÖNIGSART für hochwertige Produkte und außergewöhnliche Lösungen rund ums Heizen. SCHWECHAT. So wurde unter anderem der einzigartige „schwebende Kamin“ von KÖNIGSART entwickelt. Das Angebot umfasst außerdem Kachelöfen, Kamine und Kaminöfen in großartiger Qualität. Darüber hinaus bietet KÖNIGSART ein Beratungs-Plus inklusive...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.