Prävention
Brucker Polizei warnt vor Kellereinbrüchen

2Bilder

Die Polizei gibt Tipps zur Prävention: Vorsichtsmaßnahmen können
Kellereinbrüche verhindern.

BEZIRK BRUCK. Da Einbruchsdiebstähle in Kellerabteile zuletzt in Niederösterreich deutlich angestiegen sind, setzt das Landeskriminalamt NÖ Präventionsmaßnahmen. Pressesprecher Heinz Holub berichtet, dass sich Einbrüche durch den Corona-Lockdown verändert hätten. Die letzten zwei Wochen wären die Kellereinbrüche angestiegen, die Dämmerungseinbrüche in Wohnräume jedoch zurückgegangen.

Einbrüche in Bruck

"Im Bezirk Bruck an der Leitha ist derzeit noch kein Anstieg von Einbrüchen in Kellerabteile zu verzeichnen", wie Chefinspektor Thomas Pölzl vom Bezirkspolizeikommando Bruck an der Leitha berichtet. In diesem Zusammenhang möchte die Brucker Polizei die Bevölkerung dennoch verstärkt dazu informieren und Maßnahmen setzen. Sie bietet auch kostenlose Präventionsgespräche an, um Einbrüche zu reduzieren. Derzeit finden Corona bedingt keine Einzelberatungen statt. Die Bewohner können sich jedoch telefonisch für Beratungen an die Polizei wenden.

Tipps zur Prävention

  1. Achten Sie darauf, dass die Eingangstüren zur Wohnhausanlage geschlossen sind.
  2. Sperren Sie auch den Zugang zum Kellerabteil immer ab und verwenden Sie dafür ein hochwertiges Vorhangschloss oder eine gleichwertige Sperrvorrichtung.
  3. Bewahren sie keine wertvollen Gegenstände im Kellerabteil auf.
  4. Machen Sie Ihr Kellerabteil möglichst blickdicht. Es muss nicht jeder sehen, was Sie dort aufbewahren.
  5. Versperren Sie ihre Fahrräder mit einem geeigneten und geprüften Fahrradschloss und sichern Sie das Fahrrad über den Rahmen an einem fest verankerten Bügel oder einer fixen Wandhalterung.
  6. Füllen Sie für Ihre Fahrräder einen Fahrradpass aus. Dieser ist bei jeder Polizeidienststelle oder zum Download auf der Internetseite des Bundeskriminalamtes erhältlich.
  7. Achten Sie auf hausfremde Personen und sprechen Sie diese an.
  8. Melden Sie verdächtige Wahrnehmungen Ihrer Polizeiinspektion unter 059 133
Der Fahrradpass ist bei der Polizeidienststelle und online erhältlich.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Anzeige
Du kannst deine Fragen per Mail oder auf Social Media stellen und erhältst während der Live-Diskussion Antworten von den Experten.
Video

Politik & Pandemiemanagment
Hier gibt's die Online-Diskussion zum Nachschauen

Die Corona-Pandemie dauert nun schon eine Weile und wirft in der Bevölkerung immer wieder Fragen auf. Wenn auch du Fragen hast, die dir auf der Seele brennen, hast du heute ab 18:00 bei der großen Online-Diskussion "Politik & Pandemiemanagement" die Chance, deine Fragen Landesgeschäftsführer Bernhard Ebner und Christof-Constantin Chwojka vom Notruf Niederösterreich zu stellen.  NIEDERÖSTERREICH. Vor gut einem Jahr wurde der erste Covid-19 Verdachtsfall in Österreich vermeldet. Seither ist die...

Aktuell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen