Distance Learning
Hainburger Schüler berichten von ihrem Alltag

Vanessa Denk ist bereits fürs Geocaching.
3Bilder
  • Vanessa Denk ist bereits fürs Geocaching.
  • Foto: MS Hainburg
  • hochgeladen von Christina Michalka

Die Schüler der Mittelschule Hainburg erzählen, wie der Unterricht zu Hause abläuft und wie es ihnen dabei geht. 

HAINBURG. Auch im zweiten Lockdown gestalteten die Lehrer der Mittelschule Hainburg und Direktorin Bettina Schön gemeinsam mit den Eltern den Alltag der Schüler. Dabei wurde großer Wert auf Zusammenhalt und eine gute Zusammenarbeit gelegt. Die Kontaktaufnahme, Videoanrufe sowie virtuelle Lerneinheiten erfolgen über Microsoft Teams. Die Klassenvorstände erstellen Stundenpläne, um die  Schülern bei der strukturierten Tageseinteilung zu unterstützen. Die Schüler erhalten ebenfalls Feedback von ihren Lehrern zu den geleisteten Arbeiten. "Großes Lob an alle Schüler für die pünktliche Abgabe der Arbeitsaufträge. Gemeinsam schaffen wir das", freut sich das Lehrerteam. Wie es den Schülern im Distance Learning ergeht, haben sie in kurzen Aufsätzen berichtet. Dabei kommen auch Sport und Naturwissenschaften nicht zu kurz, denn die Kinder experimentieren im häuslichen Labor und bewegen sich draußen beim Geocaching (GPS-Schnitzeljagd).

Schüler erzählen

Mein Tag im Homeschooling... (Adrian S.)
...beginnt meist mit einem guten Frühstück und sehr ruhig. Ich versuche meistens meine Schulaufgaben selbständig zu machen, da meine kleineren Geschwister auch zuhause sind und meine Mama ihnen helfen muss. Manchmal kann es sehr chaotisch sein. Aber langsam wird es schon besser.

Wie ich zu Hause lerne (Jeremy E.)
Zu Hause zu arbeiten macht nicht so viel Spaß, weil in der Schule wird von den Lehrern mehr erklärt und man kennt sich besser aus. Ich mache oft die Aufgabe mit Jan und wenn wir nicht mehr weiter wissen, fragen wir Lehrer oder Mitschüler. Mir gefallen Videomeetings gut, weil die Lehrer alles gut erklären. Ich lerne immer in meinen Zimmer und telefoniere während der Aufgabe mit Jan über Skype.

Homeschooling (Vanessa B.)
Hey, my name is Vanessa B. and I’m in class 3c. Today it’s the 6th day of homeschooling and I would like to tell you something about it. Homeschooling is completely different than our everyday school life. One the one hand there are some advantages and on the other I have to write down the disadvantages as well. For example, I can sleep longer but I must hand in the homework in time. (sometimes till 3 p.m. sometimes till 7 p.m. …) It always depends on the subjects. In my opinion it’s not that bad but we / I sometimes get “a lot” of homework. It usually takes me four hours to do it. But at school we normally also have 6 lessons every day.

Wie ich zuhause arbeite (Niels N.)
Im Homeschooling tue ich mir manchmal echt schwer, aber meistens ist es echt cool. Du kannst ausschlafen und kannst dir alles schön einteilen. Ich lerne immer mit einem Freund zusammen.
Ich lerne pro Tag ca. 5-6 Stunden. Am Vormittag eher intensiver und dann am Nachmittag noch den Rest.

Homeschooling (Dominika S.)
Für mich ist Homeschooling nicht schwer. Am besten ist, wenn man Ordnung hält und alles aufgeräumt hat. Ich habe viele Schubladen und in jeder Schublade ein anderes Fach. Ich wache meistens um 07:00 Uhr auf und um 08:00 fange ich mit meinen Aufgaben an. Ich telefoniere jedes Mal mit meiner besten Freundin und wir helfen uns gegenseitig (so ist es am besten). Meistens schicke ich ihr alles und sie schreibt alles ab aber das ist egal…….Manchmal ist es sehr nervig alle Aufgaben zu erledigen, weil wir sie manchmal zu viele bekommen, aber wir müssen es irgendwie gemeinsam mit der Unterstützung der Lehrer schaffen. Es ist gut um die Pandemie zu besiegen aber trotzdem würde ich gerne wieder in die Schule gehen und meine Freunde sehen.

Homeschooling (Fabian A.)
Ich stehe um 7 Uhr auf und gehe frühstücken. Danach setze ich mich zu meinem Laptop und beginne mit meinem besten Freund Niels jeden Tag um 8 Uhr zu arbeiten. Nach zirka 4 bis 5 Stunden gibt es eine kleine Pause. Ich esse mit meiner Familie zu Mittag und gehe dann öfters eine kleine Runde spazieren. Danach arbeiten wir weiter am Nachmittag. Am Ende, zirka 19 Uhr, spiele ich noch mit meinen Freunden auf der Playstation.

Distance Learning (Larissa S.)
Ich stehe jeden Tag um 07:30 Uhr auf und dann gehe ich frühstücken. Um zirka 08:00 Uhr fahre ich dann den Laptop hoch und schau in Teams nach, welche Aufgaben heute zu machen sind. Ich versuche die Aufgaben immer in den jeweiligen Stunden zu machen, leider werde ich nicht immer in 50 Minuten fertig. Ich erledige meine Schulaufgaben in der Küche, weil ich da ausreichend Platz für meine Schulsachen habe. Ich finde das Distance Learning nicht so toll, weil man in der Schule mehr Spaß beim Lernen hat.

My life since Distance Learning/Homeschooling (Nina M.)
The good thing about homeschooling is that I don’t have to get up early. I usually wake up between 8-9 a.m. First of all, I feed my rabbit and then I have breakfast. After that I go to my room, I brush my teeth and get ready for the day. It usually takes me about 3-5 hours to finish my homework (but I sometimes need longer). When I am finally done, I have lunch with my family. Then my brother and I must work in the garden with our parents, which is kind of annoying, but they sometimes need help too. We water the plants, rake the leaves and cut the branches. After that I go to my room and I perhaps call my friends, play some games, draw something, play with my rabbit or read a book. Most of the time I go to bed at about 11 or 12 p.m.

(Die Aufsätze der Schüler wurden original übernommen.) 

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Anzeige
Du kannst deine Fragen per Mail oder auf Social Media stellen und erhältst während der Live-Diskussion Antworten von den Experten.
Video

Politik & Pandemiemanagment
Hier gibt's die Online-Diskussion zum Nachschauen

Die Corona-Pandemie dauert nun schon eine Weile und wirft in der Bevölkerung immer wieder Fragen auf. Wenn auch du Fragen hast, die dir auf der Seele brennen, hast du heute ab 18:00 bei der großen Online-Diskussion "Politik & Pandemiemanagement" die Chance, deine Fragen Landesgeschäftsführer Bernhard Ebner und Christof-Constantin Chwojka vom Notruf Niederösterreich zu stellen.  NIEDERÖSTERREICH. Vor gut einem Jahr wurde der erste Covid-19 Verdachtsfall in Österreich vermeldet. Seither ist die...

Aktuell


Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen