Hochwasserschutz kommt früher

BAD DEUTSCH-ALTENBURG (sawa). Alle Hochwasserschutzprojekte entlang der Donau würden bis 2019 - also vier Jahre vorher als geplant - abgeschlossen, versprachen kürzlich Landeshauptmann Erwin Pröll und Bundeskanzler Werner Faymann im Rahmen einer Pressekonferenz. Im Brucker Bezirk betrifft diese Vorziehung die Projekte in Bad Deutsch-Altenburg.
Erfreut darüber zeigt sich auch Bundesrat Gerhard Schödinger (ÖVP): "Das bringt vor allem Sicherheit für die Bevölkerung mit sich. Dort, wo Schutzprojekte bereits fertiggestellt werden konnten, hielten sich die Schäden in Grenzen." Schödinger sieht in der vorgezogenen Fertigstellung auch einen wirtschaftlichen Impuls: "Dadurch schützen wir nicht nur die Menschen in den Gemeinden, die heute noch nicht über einen wirksamen Schutz verfügen, sondern schaffen auch Arbeitsplätze."

Autor:

Sarah Wallmann aus Bruck an der Leitha

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.