Hollitzer: Die Hotline zum Steinbruch

Die Hollitzer-Werke in Bad Deutsch Altenburg scheiden die Geister, jetzt geht es um die Staubbelastung.
2Bilder
  • Die Hollitzer-Werke in Bad Deutsch Altenburg scheiden die Geister, jetzt geht es um die Staubbelastung.
  • Foto: Franz Simeth
  • hochgeladen von Bianca Mrak

BAD DEUTSCH ALTENBURG (bm). Solange der Hollitzer Steinbruch in Bad Deutsch Altenburg existiert, solange scheidet er die Geister der Anrainer. Im vergangenen Sommer 2015 häuften sich allerdings die Beschwerden über die teilweise massive Staubbelastung. Die Gemeindeführung suchte das Gespräch mit der Hollitzer Geschäftsführung.

Hitze und wenig Wasser

Vizebürgermeister Franz Pennauer erläutert im Gespräch mit den Bezirksblättern den Sachverhalt: "Der Sommer 2015 war heiß und vor allem sehr trocken. Es gab nur wenige Regenperioden. Wir erhielten massive Beschwerden über eine Staubbelastung, ausgehend vom Hollitzer Steinbruch. Daraufhin suchten wir mit der Geschäftsführung das Gespräch, um zu einem Konsens zu kommen."

Lösung in Sicht

Nachdem sich die Gemeinde Bad Deutsch Altenburg auch mit der ZAMG (Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik) in Verbindung setzte und sich die Großwetterlage ansah, bemühte man sich um eine Lösung. Die Geschäftsleitung des Hollitzer-Werkes sagte jedenfalls zu, daran zu arbeiten. "Hollitzer versicherte uns, das betroffene Areal regelmäßig aufzuspritzen und auch die Förderbänder mit Wasser zu benetzen, sodass eine derartige Beeinträchtigung durch Staubbildung gar nicht erst entstehen kann", so Pennauer.

Hotline zum Steinbruch

Inzwischen wird das Vorhaben auch von der BH Bruck unterstützt und seitens Hollitzer wurde eine telefonische Hotline eingerichtet, die für Anliegen und Beschwerden während der Betriebszeiten aktiv ist. "Bürgermeister Wallowitsch und ich werden noch im Jänner ein Gespräch mit dem Management des Hollitzer-Werks führen, um die Staubbelastung künftig im Rahmen zu halten. In der Zwischenzeit aber verweisen wir auf die Hotline", schließt Pennauer. Hollitzer-Hotline: 0664/1859250

Die Hollitzer-Werke in Bad Deutsch Altenburg scheiden die Geister, jetzt geht es um die Staubbelastung.
Vizebürgermeister Franz Pennauer arbeitet gemeinsam mit Hollitzer an einer Lösung.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Schlapfen? Egal! Wir wollen Ihre Idee hören!

120 Sekunden
Welches Projekt in der Kategorie "Kunst" soll ins Finale?

NÖ. Die Castings von "120 Sekunden" sind vorüber. Nun zählt deine Stimme. Wenn dich eines der Projekte, die zum Thema Kunst & Online eingereicht wurden, dann stimme hier ab!  Die 3 Projekte im ÜberblickPICASSIFY 50 nationale und internationale Künstler sind Teil des Netzwerks von PICASSIFY und zeichnen handgefertigte Karikaturen vom Foto. Ob zum Geburtstag, Valentinstag, zur Pensionierung, etc: eine Karikatur ist das perfekte Geschenk für jeden Anlass! Wir bieten KundInnen eine einfache...

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen