Literatur kennt keine Grenzen
Immer ist Anfang. Am Anfang war das Wort.

Cornelia Schäfer, Präsidentin des P.E.N. Niederösterreich
2Bilder
  • Cornelia Schäfer, Präsidentin des P.E.N. Niederösterreich
  • Foto: Lisa Kerper
  • hochgeladen von Lisa Kerper

Die Autorin Cornelia Schäfer aus Enzersdorf ist die neue Präsidentin der Autorenvereinigung P.E.N. Niederösterreich. 

ENZERSDORF/FISCHA. Cornelia Schäfer ist Autorin, professionelle Sprecherin und Moderatorin. Immer wieder trifft man die Niederösterreicherin bei Lesungen und Vorträgen, wenn nicht gerade eine Pandemie dazwischenfunkt. Bereits seit 2012, nach der Veröffentlichung ihres zweiten Buches „Zweimal Liebe und zurück“, ist sie Mitglied im P.E.N.-Club Niederösterreich, welcher bereits seit 1974 besteht. Seit Oktober 2020 repräsentiert sie den Verein als neue Präsidentin.

P.E.N. Autorenvereinigung 

P.E.N. – Poets, Essayists, Novellists. P.E.N. ist die älteste und größte Autorenvereinigung Österreichs und, mit über 75 Standorten weltweit, der größte internationale Autorenverband. Der P.E.N.-Club Österreich wurde 1923 gegründet und hatte mit Arthur Schnitzler als Ehrenpräsidenten bereits in seinen Anfangsjahren große, literarische Künstler als Mitglieder. Vor dem Zweiten Weltkrieg 1938 trieb es viele Autorinnen und Autoren ins Exil, weshalb der P.E.N.-Club, nach dem Anschluss Österreichs an das Deutsche Reich, aufgelöst wurde. In weiterer Folge wurde, durch Robert Neumann, 1939 in London der Exil-P.E.N..Club in die Welt gerufen. Erst nach dem Krieg, im Jahr 1947, wurde der Österreichische P.E.N.-Club neu gegründet. Aktuell ist der P.E.N.-Club in Österreich in sechs der neun Bundesländer mit eigenständigen Landeszentren vertreten, die in enger Zusammenarbeit mit dem P.E.N Österreich stehen.

P.E.N. International wurde 1921 von der englischen Schriftstellerin Amy Dawson Scott gegründet und feiert in diesem Jahr sein 100-jähriges Jubiläum. Als Ziel hat sich der Autorenverband die Förderung des Friedens und der Kommunikation unter Einbindung aller Nationen weltweit, gesetzt. Die Durchsetzung der Pressefreiheit und der freien Meinungsäußerung stehen dabei stets an erster Stelle. 1960 wurde die Aktion „Writers in Prison“ in die Welt gerufen. Dabei werden Fälle von Autorinnen und Autoren, welche wegen ihrer Herkunft, ihrer Hautfarbe, ihrer Religion, ihrer Sprache oder anderer kultureller Merkmale, unterdrückt, gefoltert, inhaftiert oder ermodet werden, aufgezeichnet und öffentlich angeprangert. Ziel dieser Aktion ist es, die Öffentlichkeit auf diese Fälle aufmerksam zu machen und Druck auf die Regierungen auszuüben.

Die Entscheidung über die Aufnahme neuer Mitglieder wird im Plenum des Vorstandes P.E.N. Österreich getroffen. Im Wesentlichen werden Autorinnen und Autoren aufgenommen, die bereits zwei Publikationen, egal ob Buch, Hörbuch oder etwas Vergleichbares, veröffentlicht haben.

Der P.E.N. Niederösterreich und seine neue Präsidentin

Als Präsidentin des P.E.N. Niederösterreich hat Cornelia Schäfer unterschiedliche Aufgaben.
Neben ihrer Hauptaufgabe den Verband bestmöglich nach außen hin zu repräsentieren und zu vertreten, ist es der Autorin wichtig, gemeinsam mit den Mitgliedern des P.E.N.-Clubs inspirierend und motivierend hinsichtlich literarischer Themen zu arbeiten. Derzeit stehen die Vorbereitung und Planung der diesjährigen 100-Jahr-Feier des P.E.N. Österreich und der 50-Jahr-Feier des P.E.N. Niederösterreich im Jahr 2024 im Vordergrund. Cornelia Schäfer betont mehrfach ihr Anliegen an der Etablierung und Bekanntmachung des Youtube-Kanals des P.E.N. Österreich und Niederösterreich.
Erst kürzlich gab es einen Drehtag mit sieben Lesungen, bei welchem Literaten und Mitglieder des P.E.N.-Clubs aus ihren Werken vorlasen. Diese Lesungen werden nun nach und nach auf den Youtube-Kanal des P.E.N. Österreich hochgeladen. Ende Jänner wird es außerdem ein Interview mit dem Präsidenten des P.E.N. Österreich, Dr. Niederle, geben, welches ebenso auf dem „frisch" gegründeten Youtube-Kanal zu sehen sein wird.
Neben all diesen Aufgaben kümmert sich die Präsidentin des P.E.N. Niederösterreich auch um die Organisation von Veranstaltungen, - sobald diese wieder erlaubt sind - um die Moderation bei diversen Lesungen und um die Unterstützung und Förderung der einzelnen Mitglieder. Im Kreise der Autorenvereinigung werden von Zeit zu Zeit auch Bücher, Anthologien und Ähnliches herausgegeben, wie beispielsweise das Buch „Unser Europa“. Ausgehend vom P.E.N. Niederösterreich werden Mitglieder des P.E.N. und andere prominente Kulturschaffende eingeladen, ihre Gedanken über Europa niederzuschreiben.

Literatur ist grenzenlos und hat Bedeutung

„Im Anfang war das Wort […]“, so steht es im Neuen Testament, in Kapitel 1 des Johannes-Evangeliums und dieser Grundsatz gilt auch heute noch. Die kritische Diskussion und die bewusste Auseinandersetzung mit der Welt ist dem P.E.N.-Club Niederösterreich und Österreich ein großes Anliegen. Die Ideen der P.E.N. Charta sind im gemeinsamen Dialog nach außen zu bringen. Diese Charta garantiert einen ungehinderten Gedankenaustausch und freie Meinungsäußerung, sowie Pressefreiheit und freie Kritik gegenüber Regierungen, Verwaltungen und anderen Institutionen.

Cornelia Schäfer betont immer wieder, dass die Meinung des P.E.N., vor allem in Zeiten wie diesen, Gewicht hat. Der P.E.N.-Club habe immer mehr an Bedeutung gewonnen, so Frau Schäfer. Die Autorin betont immer wieder die Größe und die Wichtigkeit des P.E.N.-Clubs: „P.E.N. ist die größte Autorenvereinigung sowohl in Österreich als auch weltweit und soll auch als diese gesehen und wertgeschätzt werden!“
Ferner unterstreicht sie mehrfach die Zusammenarbeit mit hervorragenden Autorinnen und Autoren und schätzt dieses Miteinander innerhalb der Vereinigung.

Es ist ihr eine Herzensangelegenheit die Literatur in die Welt zu bringen und das Interesse dafür zu wecken. Literatur kennt keine Landesgrenzen - ein Grundsatz der P.E.N. Charta, den Cornelia Schäfer selber vertritt und immer wieder hervorhebt. Literatur kennt keine Herkunft, keine Hautfarbe und keine Religion. Literatur kennt Menschen, die mit ihren Worten etwas bewegen wollen, neue Perspektiven schaffen wollen, eine neue Welt eröffnen wollen. „Die Freiheit des Wortes ist mir ein ganz besonderes Anliegen!“, betont die Autorin mehrfach.

Cornelia Schäfer, Präsidentin des P.E.N. Niederösterreich
Youtube-Kanal des P.E.N. Österreich
Du möchtest kostenlos einen Fortsetzungsroman lesen und wöchentlich solche oder ähnliche Infos aus deinem Bezirk bekommen?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Camelia Bora in ihrer Modeboutique in Waidhofen an der Ybbs.
7

#durchstarter21
Modeboutique Nona – Durchstarterin Camelia Bora

WAIDHOFEN/YBBS. „Ich bin Camelia Bora und habe meine Modeboutique Nona im Individuelle Beratung bietet Nona jederzeit: Einfach Termin vereinbaren! Italien und Waidhofen„Ich liebe Waidhofen! In Waidhofen ist die Innenstadt das Einkaufzentrum mit kleinen, feinen Geschäften“, strahlt die Boutiquenbesitzerin, die vor 27 Jahren aus Rumänien ausgewandert ist. Vor ihrer Selbstständigkeit arbeitete sie bereits in einer Boutique. „Bis ich gesehen habe, dass dieser kleine Laden leersteht. Ich habe mich...

Aktuell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen