Nächster Stopp für Breitspurbahn: Stixneusiedl

Der rund 200 Hektar große Verladeterminal könnte auch im Raum Trautmannsdorf angesiedelt werden.
2Bilder
  • Der rund 200 Hektar große Verladeterminal könnte auch im Raum Trautmannsdorf angesiedelt werden.
  • Foto: GoogleMaps/bm
  • hochgeladen von Bianca Mrak

REGION. Der geplante Megaterminal sollte erst in der Region Parndorf errichtet werden. Mit der geschlossenen und massiven Kritik, auch seitens der burgenländischen Landesregierung, aber hatte die Bundesregierung nicht gerechnet und den Standort mittlerweile verworfen. Nun lässt Helga Krismer, Klubobfrau der Grünen NÖ, mit nächsten Details zum nächsten möglichen Standort - im Römerland Carnuntum - aufhorchen.

Fragen unbeantwortet

"Nach dem geballten Protest aller betroffenen Gemeinden im Burgenland wird nun ein Standort in Niederösterreich favorisiert, darunter die Region Carnuntum, zwischen Gallbrunn, Stixneusiedl, Trautmannsdorf und Sarasdorf", warnt Helga Krismer. Weiters sind die Regionen westlich des Flughafens bei Zwölfaxing, südöstlich von Gänserndorf und in S2-Nähe bei Deutsch Wagram im Gespräch. Für Krismer ist die Standortfrage allein aber nicht ausreichend. "Wir haben bisher keine Antworten zu Licht-, Lärm- und Schadstoffemmissionen für Mensch und Tier in der näheren Umgebung des Terminals erhalten."

Anfrage an Stephan Pernkopf

Um Antworten auf die wichtigsten Fragen zu bekommen stellte Krismer vergangenen Freitag eine Anfrage an den zuständigen LR Pernkopf: "Ein Schwenk von Parndorf nach Niederösterreich ändert ja nichts an den massiven Auswirkungen für ein derartiges Projekt. Es braucht eine umfassende und offene Diskussion zu diesem Projekt", stellt Helga Krismer energisch fest. Das Land NÖ hat nun sechs Wochen Zeit, die Fragen zu beantworten.

Der rund 200 Hektar große Verladeterminal könnte auch im Raum Trautmannsdorf angesiedelt werden.
Helga Krismer ist besorgt wegen der Standortdiskussion.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen