Bezirk Bruck
Polizei warnt vor Trickbetrügern

Diese Trickbetrüger kontaktieren ihre Opfer meist via Festnetz und geben sich als Polizisten aus
  • Diese Trickbetrüger kontaktieren ihre Opfer meist via Festnetz und geben sich als Polizisten aus
  • Foto: Quino Al/Unsplash
  • hochgeladen von Christina Michalka

BEZIRK BRUCK/LEITHA. Das Bezirkspolizeikommando Bruck an der Leitha warnt die Bevölkerung vor Trickbetrügern, die derzeit in der Umgebung aktiv sind. Kriminelle versuchen wieder vermehrt mit dem sogenannten "Polizeitrick" gutgläubige Mitbürger um ihr Erspartes zu bringen. Die Betrüger kontaktieren ihre Opfer via Festnetztelefon, oftmals mit einer gefälschten Nummer der Polizei (059133) und geben sich als Kriminalpolizisten aus. Sie sprechen meist Hochdeutsch und warnen vor kurz bevorstehenden Einbrüchen. Die Täter bieten ihren Opfern in weiterer Folge an, Bargeld, Schmuck und andere Wertgegenstände für diese sicher zu verwahren. Im Bezirk Bruck an der Leitha ist es in den letzten Wochen bereits zu mehreren Anrufen und Anzeigen bei der Polizei gekommen.

So schützen Sie sich

  • Lassen Sie sich von der möglicherweise am Display Ihres Telefons aufscheinenden Nummer der Polizei nicht verunsichern. 
  • Legen Sie umgehend auf und wählen Sie den Notruf 133, um die richtige Polizei zu verständigen.
  • Sprechen Sie grundsätzlich nie über Ihre Vermögensverhältnisse.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Fünf Bezirke in Niederösterreich sind ab Freitag auf der Corona-Ampel Rot.

Corona-Ampel
Fünf Bezirke in Niederösterreich sind jetzt Rot

Die Coronazahlen steigen – das hat nun auch Auswirkungen auf die Corona-Ampel. Mit Freitag springen österreichweit 21 Bezirke auf Rot – fünf davon in Niederösterreich. Betroffen sind St. Pölten (Stadt), Bruck an der Leitha, Mödling, Tulln und Amstetten. Letzteres springt direkt von Gelb auf Rot. NIEDERÖSTERREICH. Am Donnerstag haben Innen- und Gesundheitsministerium erstmals mehr als 2.500 Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet. Gleichzeitig hat Deutschland gegen ganz Österreich – mit...

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen