Familienland NÖ
Kinder-Betreuung auf dem Prüfstand

Anna Singer (re.) leitet den Kindergarten Scharndorf. Regelmäßig werden die Eltern zu den Öffnungszeiten befragt.
2Bilder
  • Anna Singer (re.) leitet den Kindergarten Scharndorf. Regelmäßig werden die Eltern zu den Öffnungszeiten befragt.
  • Foto: © bme
  • hochgeladen von Bianca Mrak

BEZIRK. War es vor einigen Jahrzehnten noch üblich, dass der Mann arbeiten ging und die Frau daheim bei den Kindern blieb ist dieses Familienmodell heute nur noch selten anzutreffen. In der Regel gehen beide Elternteile einer Beschäftigung nach - und stehen damit vor dem Problem, wohin mit dem Nachwuchs am Nachmittag und in den Ferien? Die Bezirksblätter haben sich das Angebot zur Kinderbetreuung im Bezirk Bruck angesehen.

Kinderfreundliches Land

In einer von den Bezirksblättern beauftragten Studie sagen 46 Prozent der befragten Personen, dass "in Niederösterreich mehr für Kinder getan wird als in anderen Bundesländern." Beim Angebot der Kinderbetreuungseinrichtungen sind 44 Prozent sehr zufrieden, mit den Öffnungszeiten der Kindergärten sogar 62 Prozent der Befragten. Die Kinderbetreuung während der Ferien findet deutlich weniger Zustimmung, hier sind lediglich 21 Prozent sehr zufrieden. Mehr zeitliche Flexibilität würde sich jedenfalls Roman Heinschink aus Au am Leithaberge wünschen: "Ich bin Landwirt, meine Frau geht 30 Stunden arbeiten, wir können uns die Zeit mit unseren zwei Kindern meist gut einteilen, selbst wenn es manchmal wirklich stressig ist. Für voll Berufstätige sind die Kindergarten-Öffnungszeiten aber ein Horror. Wir müssen unsere Kinder spätestens um 16 Uhr abholen. Was machen Eltern, die vielleicht noch bis 20 Uhr arbeiten müssen?"

Theoretisch bis 17 Uhr

Der Landeskindergarten in Scharndorf betreut derzeit 37 Kinder ab 2,5 Jahren in zwei Gruppen. "Wir haben werktags von 7 bis 15 Uhr geöffnet. Dreimal im Jahr gibt es eine Bedarfserhebung, sodass wir reagieren und die Öffnungszeiten flexibel gestalten und bis 17 Uhr ausdehnen können", erzählt Leiterin Anna Singer. In der Ferienbetreuung ist der Kindergarten ebenfalls gut aufgestellt, "in neun Wochen Sommerferien bieten wir sechs Wochen eine Betreuung an, wir schließen für lediglich drei Wochen. In dieser Zeit wird das Spielzeug geputzt und gewaschen und kleinere Reparaturarbeiten vorgenommen."

Zur Sache:
Aktuell werden 834 Kinder unter 2,5 Jahren in 27 Tagesbetreuungseinrichtungen im Bezirk Bruck betreut. Zusätzlich werden 4.754 Kinder in 82 Landeskindergärten betreut, die Betreuungsquote der 3- bis 5-Jährigen liegt im Bezirk Bruck bei 93,94 Prozent.

In der nächsten Ausgabe:
Mobilität: So kommen unsere Kinder zur Schule.
meinbezirk.at/familie2019

Anna Singer (re.) leitet den Kindergarten Scharndorf. Regelmäßig werden die Eltern zu den Öffnungszeiten befragt.
Die Kindergarten-Öffnungszeiten sollten an die Bedürfnisse der Eltern angepasst werden.

2 Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen