Wetter
WETTERAUFZEICHNUNGEN

Das Wetter in Österreich
Das Wetter war schon zu Kaisers Zeiten interessant. Vor 170 Jahren hob der Kaiser den Wetterdienst aus der Taufe. Es war die die "Centralanstalt für meteorologische und magnetische Beobachtungen". Die liebevoll ausgestatteten Wetterstationen waren mit verschiedenen Messgeräten, wie Hygro-, Baro- und Thermometer ausgestattet und waren in der damaligen Zeit so interessant, dass sie an manchen Tagen direkt belagert wurde. Daraufhin bekamen viele Parks in Wien solche Wetterhäuschen. Außerdem war es in der damaligen Zeit modern, sich mit dem Wetter zu befassen. Seit damals gehört Österreich zu der ersten Ländern welche das Wetter auch aufzeichneten. Um 1860 gab es bereits 117 Wetterstationen in der Monarchie.
Zu der ZAMG, die erst seit 1904 so heißt, kam der seismische Dienst für Österreich dazu und man wurde in Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik umgetauft.

1 Kommentar

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen