Run auf die alte Römerstadt in Carnuntum hält ungebrochen an

PETRIONELL. Als weiterhin enorm beliebtes Ausflugsziel erweist sich die Römerstadt Carnuntum in Petronell. Wie Markus Wachter, Geschäftsführer der Archäologische Kulturpark Niederösterreich Betriebsgesellschaft m.b.H., dem NÖ Wirtschaftspressedienst mitteilt, habe man heuer bereits 100.000 Besucher begrüßen dürfen. „Das ist ein Vorsprung von 14 Tagen gegenüber dem vorigen Jahr, worauf wir sehr stolz sind“, sagt er. Nicht zuletzt sei dies auf die neue Ausstellung im Museum Carnuntinum in Bad Deutsch-Altenburg zurückzuführen, die sich mit der römischen Legion befasst und bereits 20.000 Besucher angezogen hat.

„Jedenfalls zeigt sich, dass wir wirtschaftlich erfolgreich sind, weil unsere Konzepte und Formate dauerhaft gut angenommen werden“, betont Wachter. Mit 15.000 Personen sehr gut besucht war das heurige Römerfest, das mit 220 Darstellern an zwei Wochenenden im Juni hintereinander stattgefunden hat. Da alle drei Standorte bespielt wurden, war wieder ein Shuttlebus im Einsatz, mit dem man den Besuchern Komfort bieten konnte sowie Individualverkehr, Verkehrsaufkommen und das Parkplatzproblem gut in den Griff bekommen hat.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen