22.10.2017, 17:17 Uhr

Schloss Petronell

Petronell-Carnuntum: Schloss Petronell | Mit dem Bau des viereckigen, zwei Stockwerke hohen Schlosses Petronell wurde bereits im 11. Jahrhundert begonnen. Im Laufe der Zeit bauten die wechselnden Besitzer das ursprüngliche Wasserschloß immer wieder aus und um. Seine heutige Gestalt erhielt es im 17. Jahrhundert. Wie für die Errichtung des Schüttkastens und der Tiergartenmauer, diente auch für die jetzt einheitliche barocke Gestaltung des Schlosses so manche Säule, so manches Kapitell und so mancher Grabstein aus den nahegelgenen römischen Ruinen. Prunkstück dieser Petroneller Sehenswürdigkeit ist der prächtige Rittersaal mit seinen Fresken. Wunderschön auch der quadratische Innenhof, dessen Mittelpunkt ein Wasserbecken ziert. Heute befindet sich das Schloß im Besitz der Familie Abensperg-Traun.
Das Schlossgebäude wird in vier Abschnitten renoviert. Es wird in Zukunft als Hotel, Ausstellungs-, Veranstaltungs- und Konferenzzentrum genützt. Das umfangreiche Projekt der Revitalisierung von Schloss Petronell wird von Architekt Dipl.-Ing. Dr. h.c. Walter Hildebrand geplant, der unter anderem die Kartause Gaming, das Schloss Vösendorf und das Salesianerinnen-Kloster (neben dem Schloss Belevedere in Wien) renovierte und Spezialist für die zeitgemäße Revitalisierung von denkmalgeschützten Gebäuden ist. Bauträger ist die Gruppe Walter Hildebrand Immobilien EntwicklungsgmbH, die das Gebäude von Ferdinand Graf Abensperg-Traun erwarb. Das Investitionskapital kommt von Privatinvestoren. Das Projekt wurde in enger Kooperation mit dem Denkmalamt ausgearbeitet und ist in seiner Größenordnung deutlich umfangreicher als die Revitalisierung von Schloss Hof, das sich auf der anderen Donauseite, nahe der Grenze zur Slowakei, befindet.

Quelle: Wikipedia

weitere Bilder hier:
https://www.facebook.com/pg/ChriPoBurgen/photos/?t...
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
1 2
2
2
2
2
2
2
2
2
3 2
2
2
2
2
2
2
18
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
2 Kommentareausblenden
66.826
Ferdinand Reindl aus Braunau | 22.10.2017 | 17:52   Melden
6.020
Sonja Nöhmer aus St. Veit | 22.10.2017 | 19:46   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.