28.10.2017, 03:07 Uhr

ALLERHEILIGEN

Sommerein: Koller | Warum gibt es Allerheiligen?
Blicken wir in der Geschichte des Christentums zurück, so gab es immer wieder Menschen, die heiliggesprochen wurden. Vielen zu Ehren veranstalteten die Kirchen ein Gedenkfest oder -tag, am Todestag des oder der Heiligen. Sie können sich vorstellen, dass es mit den Jahrhunderten so viele Heilige gab, dass es unmöglich wurde, für jeden einen eigenen Gedenktag einzurichten ... Deshalb erdachten die Kirchen Allerheiligenfeste – einen Tag, an dem sie alle gefeiert werden sollten - ob sie nun von einem Papst heiliggesprochen oder nur vor Gott Heilige waren. Der Gedenktag "Allerheiligen" findet seit 835 für alle Westkirchen am 1. November statt - das legte Papst Gregor IV. so fest.
Übrigens: Die Gräbersegnung, die die Katholiken oft schon am 1. November abhalten, gehört eigentlich zum Fest "Allerseelen": Es findet am Tag nach Allerheiligen statt und gedenkt der Armen Seelen im Fegefeuer. Und: Auch das Wort Halloween bezieht sich auf Allerheiligen: All Hallows Eve ist der Abend vor Allerheiligen!
21
Diesen Mitgliedern gefällt das:
5 Kommentareausblenden
20.684
Petra Maldet aus Neunkirchen | 28.10.2017 | 13:41   Melden
3.131
eva krawanja aus Bruck an der Mur | 28.10.2017 | 18:34   Melden
191.823
Alois Fischer aus Liesing | 28.10.2017 | 19:30   Melden
55.675
Hans Baier aus Graz-Umgebung | 29.10.2017 | 13:41   Melden
9.694
Günter Kramarcsik aus Landeck | 13.11.2017 | 12:04   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.