20.05.2017, 19:51 Uhr

Bruck bittet um Spenden

Sommer, Spiel und Spaß am Wasser und in der Natur ist nicht für jedes Kind in den Ferien selbstverständlich. (Foto: Angelina Koidl)

Die Bezirkshauptmannschaft sammelt für bedürftige Kinder, um ihnen zwei Wochen Ferien zu ermöglichen.

BEZIRK. Ferien bedeuten für viele Kinder Badespaß, Wandern, Lagerfeuerromantik und Meer. Es gibt aber auch Kinder, für die das keine Selbstverständlichkeit ist. Für diese Kinder sammelt die Bezirkshauptmannschaft Bruck: Ihnen soll ein zweiwöchiger Aufenthalt am Wasser, im Wald und vor allem in freier Natur ermöglicht werden.

Abstand von Sorgen

Für die Bezirkshauptmannschaft unter Peter Suchanek ist es wichtig, eine Ferienaktion durchzuführen, "damit auch Kinder aus sozial und materiell benachteiligten Familien schöne Erlebnisse genießen können. Sie können dem Alltag entfliehen und mit anderen Kindern Spaß haben, fröhlich sein und neue Eindrücke gewinnen." Ziel der Aktion ist es, diesen Kindern Abstand von den täglichen Sorgen zu ermöglichen. Die Kinder werden das ganze Jahr über von den Fachkräften für Sozialarbeit betreut und werden von diesen sorgfältig ausgewählt und auf den Urlaub vorbereitet.

Finanzierung durch Spenden

Finanziert wird die Aktion ausschließlich durch Spenden. Die Anzahl der Kinder, denen ein Ferienaufenthalt ermöglicht werden kann, hängt vom Ergebnis der Sammlung ab.


ZUR SACHE:
Für ein Kind werden rund 400 Euro benötigt. Bis 31. Mai kann auf das Konto der Bezirkshauptmannschaft Bruck an der Leitha, Jugendhilfsfonds, gespendet werden:
Jugendhilfsfonds NÖ,
IBAN: AT57 2021 6249 1213 7200
BIC: SPHBAT21
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.