02.07.2017, 16:10 Uhr

Ein Verletzter durch schlecht gewartetes Arbeitsgerät

HÖFLEIN. Am 28. Juni ereignete sich in im Ortsgebiet von Höflein ein schwerer Arbeitsunfall. Ein 57jähriger Arbeiter war mit dem Abladen von Erde beschäftigt als das Unglück seinen Lauf nahm. Der Mann bediente die an einem LKW angebrachte hydraulische Schaufel, die von einem in drei Meter Höhe angebrachten Sitz aus gesteuert wird. Die metallene Befestigung des Sitzes war allerdings dermaßen verrostet, dass sie dem Gewicht des Arbeiters nicht mehr standhalten konnte und brach. Der Mann stürzte rückligs auf den Asphalt und blieb dort bewusstlos liegen. Zeugen des Vorfalls verständigten die Rettungskräfte. Als erster traf ein "First Responder" des Rettungsdienstes am Unfallort ein und kümmerte sich um den Verletzten. Eine knappe Viertelstunde nach der Alarmierung traf auch der Rettungshubschrauber Christophorus 3 am Unfallort ein und übernahm gemeinsam mit Rettungskräften aus Hainburg die medizinische Versorgung. Der Verunfallte wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus geflogen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.