10.04.2017, 15:55 Uhr

Eine Baustelle nach der anderen

Der Verkehr auf der Neuner wird derzeit zwischen Wildungsmauer und Regelsbrunn über Scharndorf umgeleitet.

An und um die Neuner wird eifrig saniert, es folgt die nächste Baustelle.

SCHARNDORF. Seit vergangenen Freitag wird die Bundesstraße 9 zwischen Regelsbrunn und Wildungsmauer saniert. Die Strecke wurde für den Verkehr gesperrt und eine Umleitung über Scharndorf eingerichtet. Die Verzögerungen im Pendlerverkehr bewegen sich bei fünf Minuten. Ab Dienstag, 18. April, 17 Uhr, soll diese Sanierungsmaßnahme beendet und die Strecke wieder für den Verkehr freigegeben werden. Am 19. April folgt die nächste Baustelle.

L2038 wird gesperrt

Scharndorf ist bis Ende April von der Bundesstraße 9 lediglich von Regelsbrunn aus erreichbar. In der Zeit vom 19. bis 28. April wird die Landesstraße L2038 zwischen Wildungsmauer und Scharndorf wegen Fräs- und Asphaltierungsarbeiten für den Verkehr gesperrt. Der Verkehr auf der B9 ist davon nicht betroffen, der Querverkehr auf den Gemeindekreuzungen in Scharndorf kann allerdings für die Dauer der Arbeiten nicht aufrecht erhalten werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.