04.04.2017, 13:29 Uhr

Ferien: Wer passt auf Bello auf?

Christoph Schwarzel weiß um die Problematik der Tierpensionen im Bezirk, Tierheim-Tiere werden auch vom Tierheim betreut.

Urlaub mit Hund ist nicht immer möglich. Also wohin mit Bello und Co, wenn man in die Ferien fährt?

BEZIRK. Bikini und Badehose sind bereits eingepackt, Strandtuch und Sonnenhut ebenso. Wenn die Familie den wohlverdienten Urlaub plant, stellt sich die Frage: "Wohin mit Bello?". Daher haben die Bezirksblätter Bruck an der Leitha im vorletzten Teil der Serie "Mein bester Freund" die Tiersitterangebote unter die Lupe genommen. Aber wir haben auch Tipps für die richtige Fell- und Pfotenpflege eingeholt, wenn Bello doch ans Meer mitfahren darf.

Dünn gesät

Eines gleich vorweg, Tierpensionen oder Tier-Hotels sind in der Region Bruck an der Leitha nicht zu finden. Wer dennoch darauf angewiesen ist, weil er sich beispielsweise einer OP zu unterziehen hat oder eine Dienstreise anzutreten hat, muss einen längeren Anfahrtsweg in einen anderen Bezirk oder gar ein anderes Bundesland in Kauf nehmen. Warum es auch keine privaten Tiersitter gibt ist leicht erklärt, wie Nina Hofstädter vom Tierheim "Pipiland" erzählt: "Private Tiersitterdienste sind zwar gut gemeint, aber doch problematisch. Es gilt, Versicherungsfragen vorab abzuklären: Beispielsweise was passiert, wenn der Pflegehund entwischt und in einen Verkehrsunfall verwickelt wird? Was passiert, wenn das Pflegetier inzwischen krank wird? Was, wenn es gar stirbt? Das alles sind Fragen und Probleme, die auftauchen können. Das ist für Private nicht machbar. Tierpensionen sind spezialisiert darauf und wissen auch im Ernstfall, was zu tun ist. Die Haftung wird ebenfalls übernommen."

Schutzvertrag regelt

Auf Nachfrage im Brucker Tierheim beim StV.OB Christoph Schwarzel weiß auch er von diesem Problem, kann aber für Tierheimtiere Entwarnung geben: "In unserem Schutzvertrag ist festgelegt, dass wir das Tier - bis die Umstände geklärt sind - bei uns aufnehmen, sollte es zu einer Notsituation kommen. Wer ein Tier von uns übernommen hat, kann sich auch in Zukunft auf uns verlassen."


Hier gehts zu allen Beiträgen und Fotos
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.