16.11.2017, 08:05 Uhr

Geduldsprobe im Frühverkehr

(Foto: Marlene Anger)
Am Montag den 12. November gegen 06:00 Uhr krachte es auf der A4 Ostautobahn gleich dreimal zwischen dem Knoten Bruckneudorf und der Raststation Göttlesbrunn. Bei den Unfällen entstand glücklicherweise nur Blechschaden. Allerdings sorgten die Karambolagen für einen 15 Kilometer langen Stau im Frühverkehr. Die Aufräumarbeiten dauerten bis 7:30 Uhr. Danach löste sich der Stau jedoch nur langsam auf.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.