29.09.2014, 02:14 Uhr

Gericht: Diskothek - Differenzen um Tageslosung eskalierte

Richterin Lydia Rada regte einen außergerichtlichen Tatausgleich an. (Foto: mr)
MARGARETHEN AM MOOS/KORNEUBURG (mr). Ein Pflegehelfer (40) und eine Bürokauffrau (47) arbeiteten am Wochenende als Kellner im White Star Club. Am 7. Juni kam es zum Streit wegen der Tageslosung, wobei der erzürnte Erstangeklagte das Handy seiner Kollegin zerstörte, indem er es durch die Disko schleuderte. Laut Strafantrag soll er ihr sodann einen Stoß versetzt haben, wodurch sie sich beim folgenden Sturz einen Bruch im Ellenbogenbereich zuzog. Die Rache der Frau: Am PKW ihres Kollegen verbog sie den Heckscheibenwischer. Keine Verurteilung, im Zuge eines von der Richterin angeregten außergerichtlichen Tatausgleiches versicherten beide ihr Bedauern über den Vorfall, entschuldigten sich wechselseitig und reichten einander versöhnlich die Hände.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.