02.07.2017, 13:06 Uhr

Jugendlicher Übermut mit Folgen

TRAUTMANNSDORF. Am späten Nachmittag des 26. Juni haben drei Schüler zwischen elf und 13 Jahre alt, beim Rübenplatz in Trautmannsdorf unbeabsichtigt einen großen Brand ausgelöst. Die Burschen hatten wohl aus Übermut und angeweile ein grasbüschel angezündet. Die Drei waren sich nicht im Klaren, wie gefährlich ihr kleines Feuerchen werden würde. Durch die herrschende Trockenheit und und den starken Südwind geriet das Feuer rasch außer Kontrolle. Immerhin verhielten sich die Buben insofern vernünftig und als sie selbst die Einsatzkräfte verständigten. Die Freiwilligen Feuerwehren Trautmannsdorf und Sarasdorf konnten den Brand, der sich mittlerweile auf zwei angrenzende Felder ausgebreitet hatte, rasch unter Kontrolle bringen. Die Feuerwehren waren mit insgesamt 30 Mann und sechs Fahrzeugen ausgerückt. Die Feuersbrunst hatte etwa einen Hektar des Getreidefelds und einen Hektar Brachland zerstört als sie nach einer knappen Stunde endgültig gelöscht war. Verletzt wurde zum Glück niemand.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.