17.01.2018, 12:48 Uhr

Noah ist Favorit in Bruck

Peter Zemann vergaß zweiten Namen seiner Tochter.

"bagygalerie.at" ermittelt jährlich die beliebtesten Vornamen. Peter Zemann und Roman Kral berichten.

BEZIRK. Die Online-Plattform "babygalerie.at" hat wieder die beliebtesten Vornamen der Niederösterreicher im Vorjahr ermittelt. Landesweit liegen Anna und Jonas in Führung. Im Bezirk liegen Noah und Theo voran (siehe zur Sache). Die Bezirksblätter haben Personen aus Bruck befragt, wie sie zu ihren Namen kamen. Peter Zemann, Direktor der Polytechnischen Schule in Bruck, hat seinen Vornamen aus zweierlei Gründen, Roman Kral hätte eigentlich Thomas heißen sollen.

"Verhunzung" unmöglich

Peter Zemann erzählt, wie es zu seinem Vornamen kam: "Zwei Gründe: Mein Papa heißt Josef Peter Zemann, aus mir wurde Peter Josef Zemann. Der aber weit wichtigere Grund war für meine Eltern, dass mein künftiger Name nicht durch irgendwelche Abkürzungen 'verhunzt' werden konnte." Die Freude über die Namenswahl währte bis in die Jugend von Peter Zemann, "bis meine Mama eines Tages mitbekam, dass mich meine Freunde 'Pedaaa' riefen! Diese 'Verunstaltung' meines Namens war ihr gar nicht recht", erzählt Zemann schmunzelnd.

Zweitnamen vergessen

Auch als Vater weiß Zemann eine Anekdote zu erzählen, hat er doch auf den zweiten Vornamen seiner Tochter vergessen, und das im wahrsten Sinne: "Meine Mama heißt Margaretha, meine Tochter sollte also Theresa Margaretha heißen. Doch am Standesamt war ich damals so aufgeregt, dass ich glatt auf den Zweitnamen, den Vornamen meiner Mama, vergessen habe. Somit hat meine Tochter lediglich einen Vornamen."

Durchsetzungswille

Brucks Grünen-Sprecher Roman Kral hätte, wäre es nach seinem Vater Roman gegangen, eigentlich Thomas heißen sollen. "Doch meine Mama hat ein Veto eingelegt, sie wollte vermeiden, dass man mich Kral Thomerl ruft."

Zur Sache:
Die beliebtesten Namen im Bezirk Bruck: Im vergangenen Jahr wurden drei Buben "Noah" getauft, zwei wurden "Theo" benannt. Bei den Mädchen hat sich im vergangenen Jahr kein Favorit herauskristallisiert. Es gab eine Valentina, eine Paulina und eine Annika.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.