12.07.2017, 22:17 Uhr

Petronells Bürgermeister legte Hand an

Martin Almstädter leistete am Sonntag erste Hilfe bei der Dachrinne. (Foto: Privat)
PETRONELL-CARNUNTUM. Martin Almstädter ist seit Mai diesen Jahres Bürgermeister von Petronell-Carnuntum. Neben seinen politischen Aufgaben geht er seinem Beruf am Flughafen nach und ist First Responder des Roten Kreuzes - und findet auch Zeit für die Anliegen seiner Mitbürger. Eine Einwohnerin seiner Gemeinde wandte sich vergangene Woche an ihn und meinte, "dass bei ihr das Wasser stehe".

Dachrinne verstopft

Almstädter ließ seine Gemeindemitarbeiter den Kanal überprüfen, an dem das Problem aber nicht liegen sollte: "Bei einem neuerlichen Treffen meinte sie, dass vielleicht die Dachrinne verstopft sein könnte. Und so habe ich mir gedacht, warum jetzt extra jemanden hinschicken, wenn ich auch zwei gesunde Beine habe und auf eine Leiter steigen kann. Also habe ich mir die Dachrinne persönlich angesehen. Sie war mit Nadeln belegt. Da es für mich nicht sehr umständlich war und ich am Sonntag in der Früh Zeit hatte, versprach ich der Dame, mich persönlich darum zu kümmern. Die Dachrinne war also bald gereinigt und ohne viel Aufwand war das Problem gelöst."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.