02.07.2017, 13:48 Uhr

Schwerer Verkehrsunfall am frühen Morgen

HUNDSHEIM. Am 26. Juni ereignete sich im Gemeindegebiet von Hundsheim ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem mehrere Personen verletzt wurden. In den frühen Morgenstunden war eine 43jährige Slowakin auf der Landstraße Richtung Deutsch-Altenburg unterwegs. Bei ihr im Auto befanden sich ihre drei, ebenfalls aus der Slowakei stammenden Arbeitskolleginnen. Die 43jährige hielt ihr Fahrzeug an um links auf die Radiostraße abzubiegen. Gleichzeitig war ein 56jähriger aus dem Bezirk Bruck an der Leitha ebenfalls Richtung Deutsch-Altenburg unterwegs. Der Mann dürfte das Fahrzeug der Slowakinnen übersehen haben, und krachte ungebremst in den stehenden PKW, welcher dadurch in ein angrenzendes Feld geschleudert wurde. Das Auto des Unfallverursachers kam trotz der heftigen Kollision erst 25 Meter nach dem Zusammenstoß in Fahrtrichtung zu stehen. Alle Beteiligten wurden bei dem Vorfall unbestimmten Grades verletzt, und von zwei Rettungsfahrzeugen ins Krankenhaus nach Hainburg gebracht. Die Freiwillige Feuerwehr Hundsheim barg die Unfallfahrzeuge, an denen beiden Totalschaden entstanden war und sicherte die Unfallstelle.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.