20.10.2016, 18:49 Uhr

Tödlicher Crash auf der A6 bei Bruckneudorf

(Foto: Pixabay)
BRUCK/BRUCKNEUDORF. Gegen 0.50 Uhr des 19. Oktober ereignete sich auf der Autobahn A6 im Gemeindegebiet von Bruckneudorf, Bezirk Neusiedl am See, ein Verkehrsunfall bei dem ein Kraftfahrer aus Ungarn tödlich verletzt wurde. Der 48-Jährige lenkte sein Sattelkraftfahrzeug auf der A6 Richtung Budapest und stieß bei der Auffahrt auf die Autobahn A4 gegen den Aufpralldämpfer (Fahrbahnteiler). Der dort befindliche Überkopfwegweiser wurde ebenfalls gerammt und stürzte auf das Sattelzufahrzeug. Durch die Wucht des Anpralls wurde der Lenker offenbar aus dem Fahrzeug geschleudert und kam in einer Grünfläche zum Liegen. Ein verständigter Notarzt konnte nur mehr den eingetretenen Tod feststellen. Das Schwerfahrzeug wurde von der Feuerwehr Gattendorf geborgen. Die genaue Unfallursache wird zurzeit von Beamten der Autobahnpolizei Potzneusiedl erhoben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.