14.03.2017, 15:35 Uhr

Holz-Uhren made in Bruck

Aline Krakhofer und Alexander Petznek starten ab 1. April mit Holzuhren mit Citizen-Werk und Lederband auf www.roots.watch. (Foto: Roots.watch)

ROOTS - das ist eine Holzuhr entwickelt von Aline Krakhofer und Alexander Petznek im Römerland Carnuntum.

BRUCK. Das neue Projekt von Aline Krakhofer und Alexander Petznek steht ganz im Zeichen des Holzes. Sie entwickeln nun ihre erste Holzuhrenkollektion und planen mit 1. April die Eröffnung eines Online-Shops. Das Brucker Duo, das aus völlig unterschiedlichen Branchen kommt, trifft sich nun am Uhrensektor: Alexander Petznek hat seit zehn Jahren eine Agentur für Digitalisierung und Aline Krakhofer ist Grafikdesignerin und Fotografin.

Werdegang einer Idee

"Bei 90 Prozent unserer Arbeit schaffen wir nur virtuelle Werte, wir wollten ein Produkt, das man auch angreifen kann. Als leidenschaftliche Uhrträgerin wollte ich schon immer mein Design verwirklichen. Das Naturprodukt Holz lässt viel Gestaltungsspielraum zu", so Krakhofer.

Warum Holzuhren?

Alexander Petznek steuert dem Zeitgeist bewusst entgegen: "Wir stellen uns mit der ROOTS.watch bewusst gegen den boomenden Smart-Watch Markt und sagen, die Technik ist gut und schön, aber machen das Leben noch schneller und stressiger. Gerade in einer hektischen Welt ist es schön, wieder einen Schritt zur Natur zu machen."

Start Up mit viel Spaß

Krakhofer und Petznek jedenfalls hatten bereits im Vorfeld jede Menge Spaß, Gedanken an ein Scheitern werden mit einem Lächeln beiseite geschoben: "Wir sehen das ganze Projekt als Hobby. Läuft es, gut. Lassen sich die Uhren nicht verkaufen, hatten wir auf jeden Fall viel Freude bei der Entwicklung. Alleine wenn ich an unser erstes Fotoshooting in Wien denke, wo sich Freunde als Models zur Verfügung stellten, hat sich eine Eigendynamik entwickelt - richtige Start Up Stimmung."

Weitere Berichte zum Thema Holz aus ganz Österreich finden Sie in unserem Themen-Channel.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.