19.11.2017, 11:15 Uhr

Lange Nacht der Weiterbildung soll Lust auf Weiterbildung wecken

(Foto: Forum Erwachsenenbildung NÖ)
Die „Lange Nacht der Weiterbildung“ findet am 24. November 2017 im Rahmen der europaweiten „Life Long Learning Week“ mit großer Strahlkraft in ganz Niederösterreich statt.


Das Programm in Hainburg/Donau

Stimmbildung und Gesang in der Musikschule Hainburg, Donaulände 34. Präsentation einer Unterrichtsstunde mit Kursleiterin Ana Carolina Diz (Gesangspädagogin).

Bewegung einmal andersin der Neuen Mittelschule, Babenbergerstraße 27. Training an der Kletterwand & Slackline

Film am Freitag in der Kulturfabrik Hainburg, Kulturplatz 1, Altes Kloster. Eine schöne Bescherung (Familienfilm). Das Familientreffen zum Fest der Liebe und Toleranz verspricht zu den Weihnachtsfeiertagen alles andere als Ruhe und Frieden. Ein Film der EU XXL Reihe.


„Bildung und Weiterbildung sind unverzichtbar geworden, um am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen und am Arbeitsmarkt der Zukunft bestehen zu können. Die ständige Fortbildung und Weiterentwicklung sind wesentlich für die eigene Persönlichkeit und die Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber, die von den neuen Fertigkeiten ihrer Angestellten profitieren. Sich neue Kompetenzen, Handlungs- und Sichtweisen anzueignen bedeutet daher, das persönliche Wissen zu vermehren, die Gemeinschaft vor Ort zu bereichern und fit für den eigenen Job zu bleiben. Um dafür auch Bewusstsein zu schaffen, veranstalten wir erstmals in Niederösterreich die ‚Lange Nacht der Weiterbildung‘ am 24. November von 18.00 bis 22.00 Uhr“, gibt der für Erwachsenenbildung zuständige Landesrat Karl Wilfing bekannt.

„Speziell auch für das Ehrenamt werden Fortbildungen und sogenannte ‚Soft Skills‘ immer wichtiger. Im Forum Erwachsenenbildung NÖ gibt es dazu eine breite Palette an Angeboten, die sich nahtlos in unsere LLL-Strategie – also der ‚Life Long Learning-Strategie‘ des Landes Niederösterreich – einfügen. In der langen Nacht der Weiterbildung selbst ist auch unser Beratungstelefon der Bildungsberatung von 8 bis 22 Uhr durchgehend besetzt und unter der Nummer 02742/25025 für Bildungsfragen erreichbar“, betont FEN-Vorsitzender Karl Bader.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.