16.11.2016, 10:48 Uhr

SG Kindberg, Kindberg-Wieden: Neues Neunfamilienwohnhaus

Offizielle Wohnhausübergabe an die Mieter der neun Wohnungen in Kindberg-Wieden letzte Woche Freitag. (Foto: Koidl)

Wohnhausübergabe in Kindberg-Wieden an die Mieter.

Innerhalb von nur zehn Monaten errichtete die Gemeinnützige Siedlungsgenossenschaft der Arbeiter und Angestellten Kindberg mittels der Wohnbauförderung des Landes, gemeinsam mit dem Planungsbüro Reichenbäck, in Kindberg-Wieden ein Mehrparteienhaus mit neun Mietkaufwohnungen. Die Kosten beliefen sich auf 1,4 Millionen Euro.

Der dreigeschossige Wohnbau ist voll unterkellert und in Ziegelmassivbauweise hergestellt. Der Zugang ist barrierefrei: Eine Rampe im Eingangsbereich wurde errichtet und ein Lift eingebaut. In jedem Geschoss befinden sich drei Wohnungen mit einer Größe von 78, 89 und 90 Quadratmetern. Eine Gasheizung wurde eingebaut, zusätzlich wird über eine Solaranlage Warmwasser aufbereitet. "Hervorheben möchte ich auch die sehr günstige, schöne Lage des Wohnhauses. Gleich daneben ist der Kindergarten und ein Arzt. Vis-à-vis die Volksschule und ein Lebensmittelgeschäft", so Karl Pfeffer, Obmann der SG Kindberg, bei der offiziellen Übergabe des Neunfamilienwohnhauses, zu der neben Bgm. Christian Sander auch Firmenvertreter und Wohnbaulandesrat Johann Seitinger gekommen waren. "6.000 Menschen ziehen jedes Jahr nach Graz. Warum schauen wir nicht, dass wir auch am Land sämtliche Infrastruktur zur Verfügung haben. Dazu müssen wir uns über Parteigrenzen hinweg anstrengen", betonte Seitinger.

Ermöglicht durch:

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.