Wärme, die unter die Haut geht

Eine durchdachte Infrarot-Heizungslösung sorgt für behagliche Wärme und Licht in den Wohnräumen.
  • Eine durchdachte Infrarot-Heizungslösung sorgt für behagliche Wärme und Licht in den Wohnräumen.
  • Foto: fotolia.com
  • hochgeladen von Woche Mürztal

Unsere Haut empfindet Infrarot-Strahlung als "angenehme Wärme".

Man kann sie fühlen, aber weder riechen, noch sehen – die Infrarot-Strahlung.
Diese elektromagnetische Strahlung liegt unterhalb des sichtbaren Lichtspektrums. Dank der subtilen, menschlichen Hautsensorik, können wir die schonende, langwellige Infrarot-Strahlung auf angenehm warme Weise empfinden.
Im Gegensatz zu herkömmlichen Heizkörpern erwärmen Infrarot-Heizungen nicht die Raumluft, sondern das Mauerwerk. Die Wände speichern die Wärme länger, als die Luft und geben diese in den Wohnraum zurück. So bleiben die Mauern trocken und Schimmel hat keine Chance sich auszubreiten. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Luft nicht zirkuliert und somit kein Staub aufgewirbelt wird.
Infrarot-Heizsysteme erzeugen eine wohlige Wärme – ähnlich der Sonnenstrahlen. Ein angenehmes und gesundes Raumklima ist das positive Resultat.

Gesunde Wärme

Nachweislich wirkt sich Infrarot-Strahlung positiv auf unser Immunsystem aus:
Die Hautdurchblutung steigert sich, der Stoffwechsel wird angeregt und auch eine entschlackende Wirkung wird der Infrarot-Strahlung zugesagt. Vor allem Allergiker und Asthmapatienten können wieder durchatmen – da es kein Aufwirbeln von Staub, Pollen, Bakterien oder Schimmelsporen gibt und die Luftfeuchtigkeit stabil bleibt.

Einfache Montage, individuelle Optik

Montieren – anstecken – einschalten. Installationskosten entfallen bei Infrarot-Heizsystemen zur Gänze. Ein positiver Nebeneffekt ist, dass sich die Heizpaneele einfach in die Räume integrieren lassen. In Form von Spiegeln, Bilder und sogar als Tafeln kann man sich die Paneele an die Wände hängen und erhält somit gleich eine zusätzliche „Deko“-Funktion.
Da Infrarot die Energie vorrangig an festen Oberflächen überträgt, wird die Energie also an Möbeln, Wänden, etc. freigesetzt und so an die Umgebungsluft abgegeben.

Ermöglicht durch:

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen