Eine aufgeräumte Geschichte: Olivia Ruderes aus Kapfenberg ist Aufräumcoach

Olivia Ruderes aus Kapfenberg ist Aufräumcoach. Ihr Einzugsgebiet ist die gesamte Steiermark.
3Bilder
  • Olivia Ruderes aus Kapfenberg ist Aufräumcoach. Ihr Einzugsgebiet ist die gesamte Steiermark.
  • Foto: Pashkovskaya
  • hochgeladen von Markus Hackl

"Small Living" und Minimalismus auch und vor allem im Wohnbereich sind aktuelle Trends, die langsam auch Österreich und in weiterer Folge auch die Obersteiermark erreichen. Die japanische Bestsellerautorin Marie Kondo hat in ihrem Buch "Magic Cleaning – wie richtiges Aufräumen Ihr Leben verändert" das Thema auf den Punkt gebracht. Die Kapfenbergerin Olivia Ruderes hat sich auf die Spuren der Bestsellerautorin geheftet und hat rund um diesen Trend den Job als Aufräumcoach beziehungsweise als "Ordnungsprofi" ein Berufsbild inszeniert.
"Der Job eines Aufräumcoaches ist jetzt nicht meine Erfindung. Beispielsweise in der Schweiz und in Deutschland sind solche Coaches absolut keine Seltenheit mehr", erklärt Olivia Ruderes.

Wie geht das Coaching?

Was macht nun so ein Aufräumcoach? "Ich komme jetzt nicht in eine Wohnung und putze die Wohnung. Ich schaffe gemeinsam mit meinen Kunden Ordnung im Haushalt sowie Keller, Garage und Dachboden. Ich kann auch sogenannten Messis nicht helfen, das ist ein Krankheitsbild und bedarf einer psychologischen Betreuung."
Aufräumen bedeutet sich bewusst mit seinem Besitz auseinanderzusetzen und zu beurteilen, ob Gegenstände noch seinen Nutzen bringen. Allzu oft werden Dinge aus sentimentalen Gründen gehortet. Die Erinnerungen verblassen und die Gegenstände erschöpfen die Kapazität der Wohnräume. Ordnung schaffen heißt, in erster Linie sich von Altlasten zu trennen, Angefangenes fertig zu bringen und vergessene Hobbys neu zu entdecken.
Wie arbeitet Olivia Ruderes? Es wird ein Termin vereinbart, ich komme dann in die Wohnung oder ins Haus, jedes Kleidungsstück, jedes Ding wird in die Hand genommen und bewertet. In fünf Stunden sind zumeist alle geschafft, aber wir haben gemeinsam und dauerhaft Ordnung geschaffen.
Was passiert mit den aussortierten Dingen? "Ich arbeite mit verschiedensten Einrichtungen zusammen und sorge für eine nachhaltige Entrümpelung. Viele aussortierte Gegenstände haben ja einen Wert und sollen nachhaltig Verwendung finden. Ich arbeite zum Beispiel mit dem Vinzi-Dorf oder mit SOS-Kinderdörfern zusammen."

Begonnen hats auf Lanzarote

Wie wird man Aufräumcoach?
"Ich habe zehn Jahre auf Lanzarote im Tourismusbereich gearbeitet. Unter anderem war ich für die Betreuung von Ferienhäusern zuständig. Da ist man schon sehr nahe am Aufräumcoach. Bei meiner Rückkehr nach Kapfenberg war es für mich naheliegend, dass ich mich in diesem Bereich selbstständig machen werde.

Mehr Information zu Olivia Ruderes gibt es auf www.ordnungsprofi.at

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen