Landjugend, die Zukunft

Eine der 27 Ortsgruppen in der Steiermark, die Landjugend Breitenau bei ihrem alljährlichen LJ-Fest.
  • Eine der 27 Ortsgruppen in der Steiermark, die Landjugend Breitenau bei ihrem alljährlichen LJ-Fest.
  • Foto: LJ Breitenau
  • hochgeladen von Nadine de Carli

Seit mehr als sechs Jahrzehnten werden bei der Landjugend alle Aktivitäten und Veranstaltungen genau auf die Zielgruppe abgestimmt. Nach dem Leitbild gemeinsam Verantwortung, Toleranz, Demokratie und Ehrlichkeit zu leben, stehen die Mitglieder der Landjugend für eine aktive Freizeitgestaltung und Persönlichkeitsentwicklung. So soll die Jugend lernen, verantwortungsvoll mit dem Menschen und der Umwelt umzugehen und somit die Zukunft aktiv mitzugestalten. Wer denkt, dass dabei nur der ländliche Raum betroffen ist, liegt falsch, das Landjugendangebot erstreckt sich von allgemeinen Kursen und Weiterbildungen, über Wettbewerbe und Olympiaden in Kultur und Landwirtschaft, bis hin zu sportlichen Wettkämpfen und Exkursionen. Doch woher kommt der Name "Landjugend" dann? Bei der Gründung der Organisation lagen die Hauptziele der Jugendlichen bei der Sicherstellung der Ernährung der Bevölkerung, der fachlichen Weiterbildung und Erhaltung des Bauernstandes, sowie dem Ausbau der landwirtschaftlichen Schulen nach dem Zweiten Weltkrieg.
Geschäftsführer Franz Heuberger sieht die Brückenbauerfunktion zwischen landwirtschaftlichen ProduzentInnen und Lebensmittel-KonsumentInnen als wichtiges Ziel der Landjugend, neben dem Ausbau des persönlichkeitsbildenden Bereiches. Für ihn steht fest, die Landjugend muss breit aufgestellt sein, deshalb müssen auch in den weiteren Tätigkeitsbereichen laufend neue Produkte und Veranstaltungen entwickelt werden, "damit die Landjugend stets am Puls der Zeit bleibt und immer für neue Mitglieder attraktiv ist."

Warum geht man zu Zeiten der sozialen Netzwerke im Internet noch zu einer "realen" Organisation wie der Landjugend?

Ist die Landjugend nicht schon ein längst veraltetes Konstrukt? Ganz im Gegenteil; das meint auch der Obmann der Landjugend Steiermark, Andreas Schoberer: "Das Besondere für mich ist, dass man immer wieder auf ehrgeizige und motivierte Personen trifft. Alles, was die Landjugendlichen machen und angehen, wird mit vollem Elan, Tatendrang und mit einem gewissen Ehrgeiz ausgeführt." Und das nicht nur im Bereich Tradition, Brauchtum und Landwirtschaft, auch die Persönlichkeitsbildung der Mitglieder liegt dem Obmann sehr am Herzen. Dadurch, dass die Jugendlichen sich selbst mit bestimmten Themen auseinandersetzen, wie zurzeit mit dem Arbeitsschwerpunkt "Energize me - Kraft für di und mi", bekommen sie einen Weitblick über alle Lebensbereiche und machen die Landjugend fit für die Zukunft. Einen Zufluchtspunkt zu finden, mit einer tollen Gemeinschaft und Zusammenhalt, ist vielen Jugendlichen sehr wichtig und ermöglicht es ihnen einzigartige Erfahrungen zu machen; so auch der Landesobmann: "Das schönste Erlebnis war mein erster „Tag der Landjugend" (die größte Veranstaltung auf Landesebene). Wenn man da vor 1.000 Mitgliedern auf der Bühne stehen darf und man die Begeisterung, die gute Laune und die Energie der Besucher richtig spürt, das ist was ganz Besonderes."

www.stmklandjugend.at

Nadine de Carli

Autor:

Nadine de Carli aus Bruck an der Mur

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.