Ambulante Long-Covid-Reha auch in Bruck

Nachsorge bei der Reha Bruck
2Bilder

Die Reha Bruck der Stadtwerke GmbH in der Erzherzog-Johann-Gasse bietet COV19-Betroffenen eine intensive ambulante Nachsorge an, um die vollständige Genesung voranzutreiben.
Aktuelle Studien zeigen, dass nach einer COV19-Infektion körperliche Langzeitfolgen möglich sind und ein angemessenes Post-Covid-Rehabilitationsprogramm wesentlich zur Rekonvaleszenz beitragen kann.
Die Reha Bruck bietet neben den herkömmlichen Behandlungen in der pulmologischen Rehabilitation auch ein multimodales Reha-Programm an, das auf die gesundheitlichen Bedürfnisse nach einer Corona-Infektion abgestimmt ist – sowohl in der Phase 2 als auch als Langzeitversorgung in der Phase 3.

Sechs Wochen Programm

Die ambulante Covid19-Rehabilitation der Phase 2 muss vom Haus- oder Facharzt durch eine Antragstellung auf „Rehabilitations-, Kur- bzw. Erholungsaufenthalt“ bei der zuständigen Sozialversicherung in die Wege geleitet werden. Nach Bewilligung der Kostenübernahme durch die Versicherung kann das 6-wöchige Reha-Programm starten. Dabei werden je nach Schwere der überstandenen Covid19-Erkrankung unterschiedliche Maßnahmen ergriffen, die von Massagen des Lungenbindegewebes über Maximalkrafttraining der Atemmuskulatur bis zur Steigerung der allgemeinen Kondition am Laufband und am Ergometer reichen.In der Reha Bruck erfolgt die Patientenbetreuung durch speziell geschultes Gesundheitspersonal wie Fachärzte in den Bereichen Pulmologie und Kardiologie, Atemtherapeuten, Ergotherapeuten, Sportwissenschaftler, Psychologen und Diätologen. Die therapeutischen und schulischen Inhalte sind dem aktuellen Wissensstand nach den Leitlinien der österreichischen Gesellschaft für Pulmologie (ÖGP) entsprechend angepasst und konzentrieren sich auf die speziellen Bedürfnisse nach einer Corona-Erkrankung.
„Wir sind sehr froh, Covid-Betroffenen aus der Region eine wohnortnahe, ambulante Reha- Möglichkeit anbieten zu können und stehen für Auskünfte gerne zur Verfügung“, so Silvia Wolfsteiner, Leiterin der Reha Bruck.

Nachsorge bei der Reha Bruck
Silvia Wolfsteiner

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen